Drei Verletzte nach Unfall bei Varlosen

In einer Kurve geriet ein Autofahrer in den Gegenverkehr und prallte mit einem anderen Pkw zusammen.

Hann. Münden - Ein 54-jähriger Pkw-Führer aus dem Landkreis Kassel geriet am Sonntag gegen 16.45 Uhr auf der L 560 in Richtung Varlosen mit seinem Fahrzeug aus bislang ungeklärter Ursache in einer Rechtskurve nach links über den Fahrbahnmittelstreifen hinaus.

Hierbei kollidiert er mit einem entgegenkommenden Pkw, in dem sich ein 83-jähriger Fahrzeugführer und dessen 72-jährige Beifahrerin aus dem Raum Göttingen befinden. Alle drei Personen werden leicht verletzt und werden in Göttinger Krankenhäuser verteilt untergebracht.

Die Landesstraße 560 musste zunächst eineinhalb Stunden gesperrt werden, bis sie nach Aufnahme ausgelaufener Betriebsstoffe und Beendigung der Arbeiten der Ortsfeuerwehren aus Dransfeld und Varlosen wieder freigegeben werden konnte. Die Schadenshöhe beläuft sich nach Angaben auf 10.000 Euro.

Rubriklistenbild: © benjaminnolte - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Station Hann. Münden: Ehepaar reist mit einem bunten VW durch Deutschland

Simone Voß und Tom Maxreiter reisen mit einem bunt bemalten Bus durch Deutschland, um den Traum der 10-jährigen Fine, die an einem Hirntumor starb, zu verwirklichen. Und …
Station Hann. Münden: Ehepaar reist mit einem bunten VW durch Deutschland

Kulturelle Vielfalt: Programm für DenkmalKunst-Festival steht

Über 240 Ausstellende präsentieren ihre Kunstwerke. Mit dabei sind auch viele alte Bekannte des DenkmalKunst-Festivals.
Kulturelle Vielfalt: Programm für DenkmalKunst-Festival steht

Feiern mit Freunden in Hedemünden

Fest am Ufer: Werrabeleuchtung machte Lust auf mehr
Feiern mit Freunden in Hedemünden

Über 500 Teilnehmer kamen beim Mündener Altstadtlauf ins Ziel

Rahmenbedingungen beim Jubiläum passten
Über 500 Teilnehmer kamen beim Mündener Altstadtlauf ins Ziel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.