Von DSDS zum Schützenfest

Gabriella ber ,Deutschland sucht den Superstar und ihr Leben danach Von LARS WINTERGttingen/Wanfried. Sie ist hbsch, sie ist

Gabriella ber ,Deutschland sucht den Superstar und ihr Leben danach

Von LARS WINTER

Gttingen/Wanfried. Sie ist hbsch, sie ist sympathisch und sie war dicht vor dem ganz groen Sprung: Gabriella Pfister hatte es bis unter die letzten 36 bei ,Deutschland sucht den Superstar geschafft von insgesamt 32.000 Kandidaten. Jetzt ist die 19-jhrige Schnheit wieder zurck in der Heimat, in Gttingen. Doch, so betont Gabriella, ein weiteres Stck Heimat liegt immer noch in Wanfried. Dort leben meine Groeltern und meine Verwandtschaft. In Wanfried habe ich meine Kindergarten- und die ersten beiden Schuljahre absolviert und gelebt, erzhlt sie. Und immer wieder komme sie gerne zurck. Das wird auch zum Schtzenfest der Fall sein. Bei der hr3-Disco-Party tritt das Gesangstalent im Zelt auf. Brgermeister Gebhard hatte die Idee und mich gefragt und ich habe spontan zugesagt, so Gabriella. ber ihr Leben als ,DSDS-Star sagt sie: Ich bin froh, dass die Sendung fr mich vorbei ist. Es war eine super Erfahrung und musikalisch habe ich ganz viel gelernt, doch der stndige Druck und die Dauerprsenz daran muss ich mich erstmal gewhnen, sagt die selbstbewusste 19-Jhrige bei der es nie leise zugeht. Ich singe immer - auch unter der Dusche.

Und wie wars mit Dieter Bohlen? Immerhin hatte die vernichtende Kritik des Poptitans (Deine heutige Leistung hat dem Fass den Boden ausgeschlagen) zu ihrem Ausscheiden gefhrt. Mit Dieter hatten wir ab und zu einen ganz lockeren Plausch. Er ist, wenn die Kameras aus sind, ein ganz anderer hflich und nett, erzhlt Gabriella. Bohlens Kritik sei aber fies gewesen. Denn so schlecht war ich nicht, sagt sie. Er hat mich nach Drehschluss auch noch einmal zur Seite genommen und mir gesagt, dass ich auf keinen Fall aufgeben soll ich muss blo noch viel ben, was ich auch selbst einsehe.18 Stunden-Tage seien die Regel gewesen in ihrer ,DSDS-Zeit. Die Kameras waren eigentlich immer an. Man musste immer voll konzentriert sein und vor allem prsent. Sich zurckziehen ging gar nicht. Die Kameras meiden auch nicht. Dann wirst du unwichtig. Die Folge: Du fliegst raus, erzhlt Gabriella vom Alltag bei ,DSDS. Zurck im wahren Leben bemht sie sich jetzt um Sponsoren, die ihr einen Stimmtrainer (vocalcoach) finanzieren. Denn das Talent mchte unbedingt weiter an einer Musiker-Karriere feilen.Nicht aber ohne ein zweites Standbein. Zur Zeit absolviert sie ein Praktikum beim Gttinger Stadtmagazin ,37. Folgen soll eine Ausbildung im Bereich Marketingkommunikation oder Eventmanagement. Ich habe ja selbst erlebt, wie schnell der Traum vorbei sein kann. Ihre Fans indess trumen weiter. Eine 15-jhrige Verehrerin hat fr Gabriella eigens eine Homepage gestaltet (www.gabriella-pfister-fanpage.de). Und auch in Gttingens City drehen sich die Menschen nach ihr um. Demnchst vielleicht auch in Wanfried, wenn sie mal wieder zu Besuch bei Opa Christian (am Grab, er ist im April 2006 verstorben), bei Oma Emmi zuhause oder auch bei Onkel Kurt und Tante Marianne ist. Das wahre Leben hat sie eben wieder.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Voll im Leben stehen – mit nur einem Bein

Von MATHIAS SIMON Bad Sooden-Allendorf. Ich heie Ellmar. Mit zwei L,weil ich nur ein Bein habe, sagt der Mann mit schwarzer Bril
Voll im Leben stehen – mit nur einem Bein
E-Bikes auftanken nahe der Mündener Altstadt
Hann. Münden

E-Bikes auftanken nahe der Mündener Altstadt

Versorgungsbetriebe Hann.Münden haben Ladestation für E-Bikes am Dielengraben installiert.
E-Bikes auftanken nahe der Mündener Altstadt
Im Zeichen der Freundschaft
Hann. Münden

Im Zeichen der Freundschaft

Mit den Haxenfreunden unterwegs in Laubach
Im Zeichen der Freundschaft
Flüchtlinge halfen beim Mündener Frühjahrsputz
Hann. Münden

Flüchtlinge halfen beim Mündener Frühjahrsputz

„Münden putzt sich raus“ - Stadt dankt den 300 Helfern.
Flüchtlinge halfen beim Mündener Frühjahrsputz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.