Einbrecher erbeuten tausende Schachteln Zigaretten in Hann. Münden

Gezielt auf Tabak und Zigaretten hatten es Einbrecher bei ihrer Tat in Hann. Münden abgesehen.

Hann. Münden - Laut Polizeibericht ist am 2. Februar 2019 eine Tankstelle in Hann. Münden aufgebrochen worden.

Die Tat ereignete sich in der Kasseler Straße zwischen 3.15 und 4.30 Uhr. Bei dem Einbruch erbeuteten die Täter nach vorliegenden Informationen mehrere hundert Packungen Zigarettentabak und mehrere tausend Schachteln Zigaretten.

Der verursachte Gesamtschaden beträgt nach ersten Schätzungen über zehntausend Euro. Ersten Ermittlungen zufolge drangen die Täter in den Verkaufsraum ein. Das umfangreiche Diebesgut verluden sie anschließend wahrscheinlich in ein Tatortnähe bereitgestelltes Fahrzeug.

Eine zur Arbeit kommenden Angestellte entdeckte die offen stehende Eingangstür am frühen Morgen gegen 5.35 Uhr und alarmierte die Polizei.

Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen und auch Fahrzeugen nehmen die Ermittler unter Telefon 05541/9510 entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Erneute Unfallflucht in Hann. Münden

Der oder die unbekannte Fahrzeugführerin hinterließ einen Schaden von 500 Euro
Erneute Unfallflucht in Hann. Münden

Aktuelle Serie von Anrufen "falscher Polizeibeamter"

Die Polizei Hann. Münden rät zur Vorsicht
Aktuelle Serie von Anrufen "falscher Polizeibeamter"

Seniorin fährt im Landkreis Göttingen mit Pkw in Bankfiliale

Die Frau wechselte vermutlich Gas mit Bremse
Seniorin fährt im Landkreis Göttingen mit Pkw in Bankfiliale

Streik im Göttinger Kino

Mitarbeiter des Cinemaxx kämpften gestern für höhere Löhne
Streik im Göttinger Kino

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.