Polizei Göttingen berät in Sachen Einbruchschutz

„Eine Stunde mehr Zeit für mehr Sicherheit“ - Veranstaltung am Tag der Zeitumstellung

Göttingen. Alljährlich am Tag der Umstellung von der Sommer- auf die Winterzeit findet der „Tag des Einbruchschutzes“ statt. Unter dem Motto „Eine Stunde mehr Zeit für mehr Sicherheit“ lädt die Polizeiinspektion Göttingen deshalb am Sonntag, 29. Oktober, in der Zeit von 10 bis 15 Uhr interessierte Bürgerinnen und Bürger erneut in ihre Räumlichkeiten in der Otto-Hahn-Straße 2 in Göttingen-Weende ein. Bei der informativen Präventionsveranstaltung für „jedermann“ werden von Einbruchschutzexperten der Polizei zeitgemäße Exponate für wirksamen Einbruchschutz, wie Nachrüsttechnik für bereits vorhandene Fenster und Türen, aber auch Elemente für den Neubau oder Austausch präsentiert. Gerade hier lässt sich mit relativ wenig finanziellem Mehraufwand sehr guter Einbruchschutz erzielen.

Unterstützt wird die Polizei durch kompetente Netzwerkpartner aus den Bereichen Technik und Opfer-Nachsorge. Die sogenannten Errichter-Unternehmen sind durch das Landeskriminalamt geprüft und zertifiziert und stehen Interessierten mit Rat und Tat zur Seite. So besteht die Möglichkeit zur umfassenden Information über das Phänomen des Einbruchs an sich und die Möglichkeiten, sich und sein Eigentum zu schützen. Marko Otte, Beauftragter für Kriminalprävention der Polizeiinspektion Göttingen berichtet, dass viele Menschen behaupten „Bei mir gibt es nichts zu holen.“ Nicht unterschätzen sollte man aber, dass gerade das Sicherheitsgefühl in den eigenen vier Wänden durch einen Einbruch stark in Mitleidenschaft gezogen wird. So kann es im Nachgang zu schweren traumatischen Störungen, bis hin zum Verkauf der Immobilie, kommen. „Um dem entgegenzuwirken, ist die Informationsveranstaltung zum Tag des Einbruchschutzes eine ganz hervorragende Informationsmöglichkeit. Denn gerade in der dunklen Jahreszeit sind erfahrungsgemäß vermehrt Wohnungseinbrüche zu verzeichnen“, so Polizeioberkommissar Otte. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei.

Rubriklistenbild: © bluedesign - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Umweltsauerei bei Bühren

Unbekannte entsorgen Kanister und Altölfässer im Wald - Erdboden und Pflanzen verunreinigt
Umweltsauerei bei Bühren

Vorstand des Fußballfördervereins Hemeln neu aufgestellt

Thomas Baake übernimmt den Vorsitz
Vorstand des Fußballfördervereins Hemeln neu aufgestellt

Frist verlängert: Schnell für den Kulturpreis bewerben

Bewerbungen sind noch bis Ende Juli möglich
Frist verlängert: Schnell für den Kulturpreis bewerben

Überraschungen entlang der Weser

Einheimische können die Region neu entdecken - mit einem Buch
Überraschungen entlang der Weser

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.