Einbrüche in Hann. Münden

Der oder die Täter waren gestern im Molkenbrunnenweg und Petersweg aktiv

Hann. Münden. Die Abwesenheit der Bewohner zweier Einfamilienhäuser in Hann. Münden nutzten bisher unbekannte Täter offenbar aus, um am Mittwoch zur Tageszeit Einbrüche zu begehen.

Im Molkenbrunnenweg verschafften sich die Einbrecher in der Zeit zwischen 16 Uhr und 17.40 Uhr durch ein gewaltsam geöffnetes Fenster Zutritt in ein Einfamilienhaus. Sie durchsuchten mehrere Räume und stahlen Bargeld in noch unbekannter Höhe.

Auf die gleiche Art stiegen die Täter in ein Wohnhaus im Petersweg ein und durchsuchten die Zimmer nach Wertgegenständen. Sie erbeuten Schmuck und Bargeld. Die Tatzeit lag in diesem Fall zwischen 18 Uhr und 20 Uhr. Hinweise auf die Einbrecher liegen derzeit nicht vor. Die Ermittlungen dauern.

Hinweise über verdächtige Beobachtungen, insbesondere zu Personen und Fahrzeugen, nimmt die Polizei Hann. Münden unter Telefon 05541/9510 entgegen.

Rubriklistenbild: © koszivu - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Umweltsauerei bei Bühren

Unbekannte entsorgen Kanister und Altölfässer im Wald - Erdboden und Pflanzen verunreinigt
Umweltsauerei bei Bühren

Vorstand des Fußballfördervereins Hemeln neu aufgestellt

Thomas Baake übernimmt den Vorsitz
Vorstand des Fußballfördervereins Hemeln neu aufgestellt

Frist verlängert: Schnell für den Kulturpreis bewerben

Bewerbungen sind noch bis Ende Juli möglich
Frist verlängert: Schnell für den Kulturpreis bewerben

Überraschungen entlang der Weser

Einheimische können die Region neu entdecken - mit einem Buch
Überraschungen entlang der Weser

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.