Einbrüche in Schedener Einfamilienhäuser

Die Diebe erbeuteten Schmuck und Bargeld - von ihnen fehlt bislang jede Spur

Scheden. Bei zwei Einbrüchen sind Unbekannte am Freitag in Einfamilienhäuser in Scheden eingedrungen.

In der Tatzeit gelangten die Einbrecher in der Quantzstraße durch ein zuvor aufgebrochenes Fenster in das Gebäude. Als die Täter bemerkten das sich Bewohner im Haus aufhielten, verließen sie das Grundstück. Das aufgebrochene Fenster bemerkte der Eigentümer zu einem späteren Zeitpunkt.

Ebenfalls in der Quantzstraße brachen die Diebe in ein weiteres Einfamilienhaus ein. Während der Abwesenheit der Bewohner durchsuchten die Täter alle Räume nach Diebesgut. Sie erbeuteten Schmuck und Bargeld. Der Wert des Diebesgutes ist noch nicht bekannt. Von den Dieben fehlt jede Spur.

Hinweise über verdächtige Beobachtungen, insbesondere zu Personen und Fahrzeugen, nimmt die die Polizei in Hann. Münden unter Telefon 05541/9510 entgegen.

Rubriklistenbild: © Gina Sanders - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Polizist schießt in Göttingen auf Autofahrer

Beamter feuerte Dienstwaffe ab, weil ein 34-Jähriger auf ihn zufuhr, der vermutlich unter Drogeneinfluss stand
Polizist schießt in Göttingen auf Autofahrer

Rentenberatung im Staufenberger Rathaus

Kurze Wege: Helmut Radler informiert in Landwehrhagen
Rentenberatung im Staufenberger Rathaus

24 Stunden am Ruder und dabei über eine Million Meter zurückgelegt

„Rowvember-Aktion“ des Mündener Rudervereins
24 Stunden am Ruder und dabei über eine Million Meter zurückgelegt

Vorfreude auf eine heiße Rocknacht

„Albatross“ treten im Januar im Bistro Voie 1 auf
Vorfreude auf eine heiße Rocknacht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.