Eine Seefahrt, die ist lustig...

Bei den Urlaubern stehen im Sommer Kreuzfahrten hoch im Kurs Von ANTJE C. SCHUMACHERWerra-Meiner-Kreis. Es ist Sommer, die Sonne lacht, d

Bei den Urlaubern stehen im Sommer Kreuzfahrten hoch im Kurs

Von ANTJE C. SCHUMACHER

Werra-Meiner-Kreis. Es ist Sommer, die Sonne lacht, die Urlaubszeit beginnt. Doch wohin zieht es die Menschen aus unserer Region? War im vergangenen Jahr noch Urlaub auf Balkonien im Trend, stehen diesen Sommer Kreuzfahrten hoch im Kurs.Das besttigt auch Angelika Bucher, Inhaberin vom alpha Reisebro Bucher in Reinhardshagen: Der allergrte Trend sind Kreuzfahrten auf dem westlichen und stlichen Mittelmeer und der Ostsee.

Dass Kreuzfahrten im Kommen sind, hat auch Tanja Apel-Kreger, Geschftsfhrerin von Tui Travel Star Apel-Reisen Touristik GmbH aus Witzenhausen festgestellt.Vorwiegend bei Paaren liegen die Seereisen sehr im Trend, besttigt auch Simone Schreiber, Inhaberin Reisebro Frlich & Pohl aus Eschwege. Familien hingegen wrden eher an den Strand fahren.Aber was reizt die Urlauber an Bord der Kreuzfahrtschiffe zu gehen?

Bequeme Art zu reisen

Seereisen sind eine bequeme Art zu reisen. Man hat jede Nacht dasselbe Bett, aber man sieht jeden Tag andere Menschen und Lnder. So vielfltig wie eine Kreuzfahrt ist, das kann man mit Bus und Auto nicht nachmachen, denn das Schiff fhrt auch Nachts, wenn man schlft. Ein weiterer Vorteil ist, dass man bei einer Kreuzfahrt die Koffer nur einmal auspacken muss, so Edith Herbort, Inhaberin Reisebro HELI in Hessisch Lichtenau. Auch stimme das Preis-Leistungsverhltnis, sagt Angelika Bucher.Bei Seereisen sind der Mittelmeerraum, die Ostsee-Gebiete und die Kste von Norwegen beliebt. Auch Fluss-Kreuzfahrten auf der Donau werden gern gebucht, teilen die Reise-Experten aus der Region weiter mit.

Der Aufwrtstrend der Seereisen ist auch bei den Reedereien zu spren. Sie bieten immer neue Routen und kaufen immer neue Schiffe dazu.Eine beliebte Kreuzfahrtstrecke ist auf dem westlichen Mittelmeer ber Barcelona, die Strae von Gibraltar bis hin zu den Kanaren.Und wer nicht zur See fhrt, der packt die Badehose ein und bucht die Kanaren, Mallorca, die Trkei und gypten. Diese Ziele whlen speziell junge Leute gern. Auch Tunesien- und Griechenland-Urlaube werden bevorzugt.

Familien suchen sich eher nahe Reiseziele, wie die Ostsee oder die Nordsee. Sie sind preisbewusster geworden, sagt auch Tanja Apel-Kreger. So werde Sdtirol gern gebucht, da es dort preiswerter als an der Ostsee sei. Auch Amerika sei zur Zeit ein Trend-Reiseziel. Das liege wahrscheinlich am guten Dollar-Kurs, informiert Simone Schreiber. Aber auch in die weite Ferne gehen die Reisen: Fernziele, wie die gesteigerte Nachfrage nach Asien-Urlauben und Sdafrika-Rundreisen, stehen ab November auf Platz eins wenn das Klima dort angenehm ist.

Aber egal ob zu Lande, im Wasser oder per Flugzeug in die Ferien, die Urlaubszeit ist doch die schnste Zeit... also Kofferpacken und ab gehts!

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mündener Gilde will heimischen Einzelhandel weiter stärken

Eisenbarth als Antreiber: Interessengemeinschaft nutzt Wanderarzt als Werbefigur, die polarisiert – morgen verkaufsoffener Sonntag
Mündener Gilde will heimischen Einzelhandel weiter stärken

„Geben – ohne zu feiern“

Auch ohne Fest: Mündener Hospiz bittet um Spenden
„Geben – ohne zu feiern“

Deutscher Flößertag erst 2021 in Reinhardshagen

Ausrichtung fällt ins Wasser - Flößer aus Bayern lassen den Hessen im nächsten Jahr den Vortritt
Deutscher Flößertag erst 2021 in Reinhardshagen

Arbeiten an Bahnübergang bei Bonaforth

Die B 496 wird ab dem 18. Juli für 23 Tage voll gesperrt
Arbeiten an Bahnübergang bei Bonaforth

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.