Einnahmen durch Blitzer gesunken

+

Hann. Münden. Ausfall der Messanlage am Laubacher Berg kostet dem Landkreis Göttingen viel Geld.

Göttingen. Die Kreisverwaltung Göttingen hat die Daten der fest installierten Verkehrsüberwachungsanlagen ausgewertet und zieht eine vorläufige Bilanz für das Kalenderjahr 2013. Mit den stationären kommunalen Geschwindigkeitsmessanlagen in Lutterberg und Benniehausen wurden im Jahr 2013 insgesamt 3.811 Geschwindigkeitsüberschreitungen gemessen. Im Jahr 2012 waren es noch 4.507 Verstöße. Die Geschwindigkeitsüberwachungsanlage auf der A7, Laubacher Berg, hat 34.830 Überschreitungen erfasst. 2012 waren es 62.426 festgestellte Überschreitungen.

Die Messanlage für die mittlere Spur war seit dem 23. September aufgrund notwendiger Fahrbahnsanierungen im Bereich des Messfeldes der mittleren Spur außer Betrieb. Das hat dazu geführt, dass im Vergleich zum Vorjahr auf dieser Spur im Ergebnis erheblich weniger Geschwindigkeitsüberschreitungen ermittelt werden konnten.Insgesamt wurden im Jahr 2013 mit den stationären Messanlagen somit 38.641 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt.

Durch die im Landkreis Göttingen installierten Rotlichtüberwachungsanlagen in Duderstadt, Waake und Gieboldehausen wurden  insgesamt 2.942 Rotlichtverstöße erfasst. 2012 waren es 2.888 Verstöße.

Über 1 Mio. Euro weniger im Kreissäckel

Durch alle im Kalenderjahr 2013 erfassten Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren,  erwartet die Kreisverwaltung Göttingen Einnahmen in Höhe von voraussichtlich zirka 3.5 Mio. Euro. Zum Vergleich: Die Einnahmen aus allen erfassten Verkehrsordnungswidrigkeiten des Kalenderjahres 2012 betrugen 4.8 Mio. Euro.

Im Jahr 2013 entfielen rund 2.5 Mio Euro der Einnahmen auf die durch die fest installierten Überwachungsanlagen erfassten Verstöße. Im Einzelnen verteilen sich diese wie folgt: 2 Mio. Euro aus der Messanlage auf der A7, 300.000 Euro aus den stationären kommunalen Rotlichtüberwachungen und 90.000 Euro aus den stationären kommunalen Geschwindigkeitsüberwachungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mit dem Shuttle-Service zum Coca Cola-Truck

Bürger aus Neumünden, Hermannshagen, Gimte und vom Galgenberg können sich damit die Parkplatzsuche sparen
Mit dem Shuttle-Service zum Coca Cola-Truck

Mündener Rock for Tolerance 2020 mit „Engst“ als Headliner

Der RFT-Verein gibt die ersten Bandbestätigungen für seine vierte Auflage am 3. und 4. Juli bekannt
Mündener Rock for Tolerance 2020 mit „Engst“ als Headliner

Heizung im Geschwister-Scholl-Haus ausgefallen

Wärmeversorgung läuft derzeit über eine mobile Anlage im Innenhof.
Heizung im Geschwister-Scholl-Haus ausgefallen

Kohlenstraße ab Montag mehrtägig voll gesperrt

Jagd und Baumfällarbeiten sind zwischen dem 6. und 13. Dezember angesetzt
Kohlenstraße ab Montag mehrtägig voll gesperrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.