Einsatz für alleinerziehende Mutter mit fünf Kindern: Polizei rettet Entenfamilie auf der A7

Entenfamilie auf der Straße
+
Die Polizei konnte die Entenfamilie in Sicherheit bringen.

Gut ausgegangen ist am Morgen ein Rettungseinsatz der Autobahnpolizei Göttingen. Verkehrsteilnehmer hatten gemeldet, dass eine Entenmutter mit ihren Küken auf der Autobahn zwischen den beiden Göttinger Anschluss-Stellen im Bereich der Mittelschutzeinrichtung in Not geraten war.

Göttingen.  Die Polizei half gegen 9.15 Uhr einer alleinerziehenden Mutter mit fünf Kindern aus einer gefährlichen Situation auf der Autobahn. Eine in Not geratene Entenfamilie wartete ordnungsgemäß dicht an der Betongleitwand sitzend auf das Eintreffen der Polizei, die zunächst den Verkehr bis zum Stillstand verlangsamte und anschließend die Mutter mit ihren Küken über die dreistreifige Fahrbahn nach außen in den Grünbereich leiten konnte.

Die eingesetzten Beamten berichteten von einem wohlwollenden Schnattern der Entenmutter, welches als Dank für die Rettungsaktion gewertet wurde. Wann und wie die Entenfamilie den Hinweg über die stark befahrene Autobahn geschafft hatte, bleibt ungeklärt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.