Dr. Eisenbarth ist smart

+

Hann. Münden. Stehende Ovationen bei der Vorpremiere des neues Dr. Eisenbarth-Stücks.

Hann. Münden. Er lacht, er weint, er zweifelt und überzeugt – auf der Bühne: Dr. Johannes Andreas Eisenbarth ist zurück. Am Sonntag trat die Spielgruppe im historischen Packhof auf – als Dankeschön für alle Helferinnen und Helfer. Nach 120 Minuten Darbietung ist klar, dass Autor und Regisseur Walter Kalk ganze Arbeit geleistet und ein neues, anspruchsvolles Theaterstück erschaffen hat.Mit stehenden Ovationen bedanken sich die Zuschauerinnen und Zuschauer bei den Darstellern. Unter den Gästen befinden sich Bürgermeister Klaus Burhenne, Sparkassen-Chef Thomas Scheffler, Patricia Kenar, Vorsitzende des Fördervereins Mündener Altstadt, Antje Jahn, Geschäftsführerin des Mündener Touristikvereins und Gäste aus Eisenbarths Geburtsort Oberviechtach.

Kalk hat es geschafft, den legendären Wanderarzt mit Stärken und Schwächen auszustatten. Hauptdarsteller René Wallburg spielt ihn mit einer solchen Hingabe, dass einem in der Schluss-Szene, Eisenbarths Tod, ein kalter Schauer über den Rücken läuft. Überhaupt entpuppt sich das Engagement des jungen Schauspielers als echter Glücksgriff. Ohne Punkt und Komma redet er seine Widersacher, darunter Doktor Schmalbach alias Dagmar Horst geschickt an die Wand. Kalk zeichnet Eisenbarth als Frauenschwarm, der dem weiblichen Geschlecht nicht abgeneigt ist. So lernt er im Wald seine spätere Gemahlin Catherina Eisenbarth beim Beeren sammeln kennen. Gespielt wird sie von Schauspielprofi Maja Müller-Bula, die sich auch als Sängerin gekonnt in Szene setzt.  Aber auch andere Frauen haben es dem Charmeur angetan, was mitunter zu brenzligen Situationen führt. Der Zuschauer erhält Einblicke in das Privatleben des Wanderarztes, erfährt, dass das wurzellose Leben mit den beiden Kindern und Catherina nicht leicht ist. Eine seiner unzähligen beruflichen Stationen führt den Doktor auch zu einer Audienz bei König Friedrich Wilhelm I. von Preußen, verkörpert von Eberhard Horn.Weiterhin erfährt man Einiges über Eisenbarths heilsame Tinkturen, den von ihn erfundenen Polypenhaken oder ein nadelartiges Instrument, mit dem er den Grauen Star behandelt und Blinde wieder sehen lässt. Immer begleitet von Baccalaureus, dem Gehilfen Eisenbarths, erfrischend gespielt von Tom Langlotz. Ein gefragter, aber aufgrund seines Erfolges auch argwöhnisch betrachteter Mann, dieser Dr. Eisenbarth, der schließlich in Hann. Münden seine letzte Ruhe findet – traurig und allein.

Viele verschiedene Elemente hat Kalk in das Theaterstück eingebaut und präsentiert es damit sehr abwechslungsreich. Popmusik, Tanz, Sprechgesang oder Puppenspiel bedient sich der Autor zwischen den messerscharfen Dialogen und der MitmachZirkus wird ebenfalls einbezogen – in einer Traumsequenz sogar als herumschwirrende Viren.Zufrieden zeigt sich der Autor und Regisseur nach der Aufführung. Auch Frank Ksyk, Vorsitzender der Spielgruppe ist erleichtert: "Jetzt kann ich endlich wieder ruhig schlafen", bemerkt er am Rande der Veranstaltung.Dennoch gelte es nun an Kleinigkeiten zu arbeiten, ehe es am kommenden Samstag, 7. Juni, 17 Uhr, zur offiziellen Welturaufführung kommt.Karten für die Nachmittags- und die Abendveranstaltung (19.30 Uhr) können ab sofort unter reservix.de geordert werden.

Weitere Auskünfte zu den Preisen erteilt die Tourist-Information unter Telefon 05541-75313.Die Spieltermine in diesem Jahr sind: 7., 21. Juni, 12., 26. Juli, 9., 23. August, 6., 20. September und 6., 20. Dezember.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wer kennt diese Fellnasen?

Der Mündener Tierschutzverein sucht die Besitzer von mehreren Fundkatzen
Wer kennt diese Fellnasen?

Dank Vereinen: Lieferung frei Haus in Vaake und Veckerhagen

Dem Virus trotzen: Reinhardshäger fahren kostenlos zweimal pro Woche Lebensmittel zu Mitbürgern, die zur Risikogruppe zählen
Dank Vereinen: Lieferung frei Haus in Vaake und Veckerhagen

351 bestätige Infektionen mit dem Coronavirus in Stadt und Landkreis Göttingen

Dem Gesundheitsamt wurden bislang sieben Personen gemeldet, die infolge einer Erkrankung an Covid-19 verstorben sind
351 bestätige Infektionen mit dem Coronavirus in Stadt und Landkreis Göttingen

Mündener Polizei beklagt angestiegene Zahl an Todesopfern

Das Kommissariat veröffentlicht die neueste Verkehrsunfallstatistik: Fünf Menschen ließen 2019 in und um Hann. Münden ihr Leben
Mündener Polizei beklagt angestiegene Zahl an Todesopfern

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.