EM-Stimmung in Niederhone

ber 500 Kicker beim 8. McDonalds Junior-Cup Fuball. Bei optimalen Witterungsbedingungen zauberten bei der achten Auflage des McDon

ber 500 Kicker beim 8. McDonalds Junior-Cup

Fuball. Bei optimalen Witterungsbedingungen zauberten bei der achten Auflage des McDonalds Junior Cups trotz Ferienbeginns mehr als 500 Nachwuchsfuballer aus 51 Mannschaften und 17 verschieden Vereinen EM-Stimmung auf die Kleinfelder des Niederhner Bckeberg Stadions. McDonalds-Chef sorgte fr strahlende GesichterAngetrieben von zahlreichen Fans zeigten alle Mannschaften tolle Leistungen. Viele Spiele fanden erst im Neunmeterschieen den glcklicheren Sieger. Auch bei der Auswahl der besten Spieler und Torhtern, die ebenfalls prmiert wurden, fiel die Entscheidung meist schwer. Aber traurig brauchte niemand sein, denn Sponsor Torsten Somborn vom McDonalds Restaurant Eschwege mit seiner Mannschaft hatte fr fast jeden einen Pokal, eine Medallie und/oder einen Preis parat.

Whrend bei den greren Jugendklassen (A-C-Jugend) unter Flutlicht und zu HippHopp Klngen der SV Reichensachsen wie schon in der Feldrunde, das Turnier dominierte, konnte sich in den jngeren Jahrgngen (E+F-Jugend) die TSG Bad Sooden Allendorf zweimal in die Siegerliste eintragen. Je einmal gewann der FV Lichtenau (D-Jgd) und die SV 07 Eschwege (Bambini).Einen Fairnesspreis verdiente sich die E-Jugend der SG Witzenhausen. Trotz kurzfristiger Absage von fnf Spielern entschied sich Trainer Markus Bindbeutel mit nur sechs Spielern bei dem fr neun Spieler ausgeschriebenen Turnier teilzunehmen. Orga-Team mit Ablauf hoch zufriedenGut angenommen wurde neben Hpfburg und Glcksrad auch das angebotene SCN-McDonalds Fuballabzeichen. In den Disziplinen Dribbelknstler, Kurzpass-Ass, Kopfballknig, Einwurfmeister und Elferknig absolvierten insgesamt 150 Teilnehmer einen kleinen Parcour und erhielten dafr Urkunden und kleine Preise. Ein entsprechendes Punktesystem ermglichte Kindern und Erwachsenen im Wettbewerb antreten zu lassen.Nach drei turbulenten Tagen zogen die Organisatoren Lars Buchholz, Alexander Jung, Torsten Somborn und Sabrina Bigalke ein positives Fazit und dankten allen Nachwuchskickern, Trainern und Fans sowie den Schiedsrichtern und zahlreichen Helfern, insbesondere dem DRK (Ortsgruppe Eschwege), die bei den fairen Spielen nur selten eingreifen mussten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.