Ermittlungen nach erneutem Brand in Mündens Altstadt

Berichterstattung über Brand in Hann. Münden, Fotos von betroffenen Gebäuden
1 von 11
Die Ermittlungen dauern an.
Berichterstattung über Brand in Hann. Münden, Fotos von betroffenen Gebäuden
2 von 11
Brand in Hann. Münden
Berichterstattung über Brand in Hann. Münden, Fotos von betroffenen Gebäuden
3 von 11
Brand in Hann. Münden
Berichterstattung über Brand in Hann. Münden, Fotos von betroffenen Gebäuden
4 von 11
Brand in Hann. Münden
Berichterstattung über Brand in Hann. Münden, Fotos von betroffenen Gebäuden
5 von 11
Brand in Hann. Münden
Berichterstattung über Brand in Hann. Münden, Fotos von betroffenen Gebäuden
6 von 11
Brand in Hann. Münden
Berichterstattung über Brand in Hann. Münden, Fotos von betroffenen Gebäuden
7 von 11
Brand in Hann. Münden
Berichterstattung über Brand in Hann. Münden, Fotos von betroffenen Gebäuden
8 von 11
Brand in Hann. Münden

Hann. Münden. Das neue Jahr beginnt für die Dreiflüssestadt so bitter wie das alte endete. Erst im November erschütterte ein Großbrand mehrerer Fachwerkhäuser die Altstadt im Bereich Rosenstraße (wir berichteten). Am vergangenen Samstag loderten etwa 150 Meter Luftlinie entfernt wieder Flammen, diesmal an der Einmündung Wallstraße/Aegidiiplatz.

Hann. Münden. Nach Polizeiangaben brach gegen 7.15 Uhr das Feuer im Anbau einer Wäscherei aus. Die Flammen griffen wegen der engen Bebauung auf mehrere angrenzende Gebäude über. Rund 140 Kameraden verschiedener Wehren waren in der Altstadt zur Brandbekämpfung im Einsatz. Der Bereich wurde weiträumig abgesperrt. Am Samstagmittag meldete die Pressestelle der Polizei: „Brand unter Kontrolle!“. Glück im Unglück: Menschen wurden nicht verletzt. Zur Schadenshöhe konnten zunächst keine genaueren Angaben gemacht werden, er dürfte jedoch im mittleren sechsstelligen Bereich liegen.

Die Ursache des Brandes ist noch unklar. Nach ersten polizeilichen Ermittlungen gibt es aber bislang keine Hinweise auf ein Fremdverschulden. Das Polizeikommissariat Hann. Münden hat am heutigen Montag die weiteren Ermittlungen übernommen. Neben den eigentlichen Untersuchungen am Brandausbruchsort werden sich die Ermittler in den kommenden Tagen mit der Vernehmung von Zeugen sowie der Sichtung und Auswertung von vorliegendem Bildmaterial befassen. Für den morgigen Dienstag ist außerdem die Begutachtung der Brandstelle durch einen Experten der Brandursachenkommission des Landeskriminalamtes Niedersachsen aus Hannover vorgesehen.

Postscheune macht in der Kirchstraße weiter

Die in einem der betroffenen Gebäude untergebrachte Florale Manufaktur ist kurzfristig in die Kirchstraße 12 umgezogen. Inga Hansen wird mit ihrem Team an neuem Standort Bestellungen bearbeiten und Aufträge annehmen, heißt es auf der Facebook-Präsenz des Unternehmens. Und weiter: „Wir sind fassungslos und traurig aber auch überwältigt und unfassbar dankbar. Wir haben so viel Zuspruch, so viele liebe Nachrichten und so viele Hilfsangebote bekommen,dass wir es gar nicht geschafft haben auf jedes Einzelne einzugehen. Wir wollen Euch aber wissen lassen,dass uns das die Kraft gibt nicht aufzugeben. Wir machen weiter! Wir halten zusammen!“

Bürgermeister Harald Wegener teilte auf Anfrage mit: „Als Bürgermeister der Stadt bin ich tief betroffen, dass es innerhalb eines Jahres schon zum dritten Mal einen solch prägenden Großbrand gegeben hat. Erleichtert bin ich aber auch darüber, dass es keine Personenschäden gab und keiner sein Heim verloren. Positiv ist ebenfalls, dass es bei dem Gewerbebetrieb, der abgebrannt ist, eine schnelle Entscheidung der Verwaltung gegeben hat. Sie gab sehr schnell und unbürokratisch ihre Zustimmung, dass das Blumengeschäft am neuen Standort weiterarbeiten kann. Ich bin zuversichtlich, dass die Eigentümer der betroffenen Gebäude ein Interesse daran haben, das Ganze wieder aufzubauen, um die entstandene Lücke wieder zu schließen, damit das Flächendenkmal von Hann. Münden erhalten wird.“

Rubriklistenbild: © Simon

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Am Anfang stand eine Vision

Balance wurde gebhrend gefeiertHann.Mnden.Am vergangenen Freitagabend wurde in Hann. Mnden die Fertigstellung des Kooperationsprojek
Am Anfang stand eine Vision

Ab Ostern wieder Schiffsrundfahrten in Hann. Münden

Neue Schifffahrtsgesellschaft steht in den Startlöchern
Ab Ostern wieder Schiffsrundfahrten in Hann. Münden

32. Mündener Altstadtlauf startet am Samstag

Turnschuhe schnüren für das Lauf-Event der TG Münden
32. Mündener Altstadtlauf startet am Samstag

Angst in Hann. Münden vor "altem Hut"

Bebauungsplan am Galgenberg bereitet den Anwohnern Sorgen –­ BI formiert sich
Angst in Hann. Münden vor "altem Hut"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.