Erst hü, dann hott

Hauptschule fordert feste Stelle fr Sozialpdagogin Von ANTJE C. SCHUMACHERHann. Mnden. Der Personalrat in Vertretung des gesa

Hauptschule fordert feste Stelle fr Sozialpdagogin

Von ANTJE C. SCHUMACHER

Hann. Mnden. Der Personalrat in Vertretung des gesamten Kollegiums der Hauptschule Mnden nimmt mit groem Entsetzen zur Kenntnis, dass die Stelle der Sozialpdagogin zum 30. Juni diesen Jahres nicht verlngert wird, teilten sie mit.

Wende am Mittwoch

Doch am Mittwoch sah es pltzlich anders aus: Denn dann erreichte sie die Nachricht, dass die Stelle bis zum 31. Dezember verlngert wurde, die Finanzierung vom Land sei bis dahin gesichert.

Unsere Sozialpdagogin arbeitet seit Jahren erfolgreich und zu unserer grten Zufriedenheit an der Hauptschule Mnden. Uns ist vllig unklar, warum ein Anbau mit Raum fr eine Sozialpdagogin kurz vor der Fertigstellung steht, aber gleichzeitig eine Verlngerung der Stelle bzw. notwendige Erweiterung auf die volle Stundenzahl mit Festeinstellung nicht umgesetzt wird, hie es in dem Brief weiter. Stndig lesen wir in den Medien, dass alle Hauptschulen in Niedersachsen Sozialarbeiter- und Pdagogen haben sollen. Wir fordern die Politiker auf, auch fr unsere Schule diese Worte in die Tat umzusetzen, so der Personalrat und das Kollegium.

Vertagung der Problematik

Das Problem ist mit der Verlngerung der Stelle bis Dezember nur vertagt, sagt Uwe Leibecke, Vorsitzender des Personalrates der Hauptschule Mnden der MNDENER RUNDSCHAU. Die Stelle muss von halb- auf ganztags aufgestockt werden. Auerdem soll sie nicht zeitlich befristet sein, sondern es muss daraus eine unbefristete Stelle werden, fordert Leibecke.

Bedauerliche Irritationen

Franz Wucherpfennig, Schuldezernent des Landkreises Gttingen, auf Anfrage: Die Verlngerung der Stelle mit Haushaltsgenehmigung sei bis Dezember erreicht. Zu den Unklarheiten ber den Fortbestand sagt der Schuldezernent: Ich bin nicht kontaktiert worden und es ist mehr als bedauerlich, dass es dadurch zu Irritationen kam.Der Landkreis ist sich um die Bedeutung der Sozialpdagogen bewusst und seit Jahren aktiv, so Wucherpfennig.

Eine Umwandlung in eine Ganztagesstelle sei aber in diesem Jahr nicht mehr mglich, da der Haushalt bereits im Februar 2007 verabschiedet wurde. Bis dahin htte ein Antrag fr eine Ganztagesstelle gestellt werden mssen. Im Jahr 2008 sei dann die nchste Mglichkeit einen solchen Antrag zu stellen.Vom Land gibt es ein Programm Profilierung der Hauptschulen. Wir vom Landkreis gehen davon aus, dass das Programm auch ber das bisherige Ende im Dezember besteht. Das Land hat Anfang 2007 Mittel bereitgestellt. Sich dann von dem Programm zu verabschieden, das ist nicht zu erwarten, meint der Schuldezernent. Auerdem werde in die Mndener Hauptschule derzeit mit 1,1 Millionen Euro in einen Anbau investiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neue Löwenbrücke in Münden seit heute für den Verkehr freigegeben

Nach gut einem Jahr Bauzeit wurde die neue Löwenbrücke über die Fulda in Hann. Münden heute Nachmittag offiziell für den Verkehr freigegeben.
Neue Löwenbrücke in Münden seit heute für den Verkehr freigegeben

Autohaus Mulsano landet Millionen-Coup: Bugatti an Sohn und Neffen von Simbabwes-Präsident verkauft

Zahlreiche Promis haben schon im Luxus-Autohaus Musano in Hann. Münden eingekauft
Autohaus Mulsano landet Millionen-Coup: Bugatti an Sohn und Neffen von Simbabwes-Präsident verkauft

Mühlenbrücke ab Montag, 8 Uhr, wieder geöffnet

Hann. Münden. Neuer Belag aufgetragen, Epoxidharz muss aber noch aushärten.
Mühlenbrücke ab Montag, 8 Uhr, wieder geöffnet

5.000 Euro gehen nach Uschlag

Elke und Siegfried Wenzel dürfen sich bereits zum zweiten Mal über einen Gewinn bei der Sparkassen-Lotterie freuen
5.000 Euro gehen nach Uschlag

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.