Erste Hilfe für HSG

Spende fr die Handballer aus GroalmerodeGroalmerode. Pnktlich zu Weihnachten, berreichten die Bckerei Rolf Hobei

Spende fr die Handballer aus Groalmerode

Groalmerode. Pnktlich zu Weihnachten, berreichten die Bckerei Rolf Hobein aus Frstenhagen und Fliesen Bradler Hirschhagen, dem Trainer der B-Jugend, Marc Schnewolf, eine Spende. Er bekam einen Erste Hilfe Koffer, der komplett mit allen Materialien ausgestattet ist. Rolf Hobein und Michael Bradler, deren Shne zusammen seit drei Jahren bei der HSG Handball spielen, begrndeten die Spende folgendermaen: Wir versuchen immer bei den Heimspielen unserer Shne dabei zusein. Dabei fiel uns auf, dass alle gegnerischen Mannschaften immer einen Erste Hilfe-Koffer dabei hatten, nur unsere Mannschaft hatte so etwas nicht. Es kann immer etwas passieren. Wie oft ist der Ball schon hart im Gesicht von einem Spieler gelandet und man hatte nichts zum Khlen. Mit diesem Koffer haben wir der B-Jugend und Ihrem Trainer was Gutes getan." Marc Schnewolf bedankte sich herzlich fr die grozgige Spende.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unfall nahe Reckershausen: 19-Jähriger Beifahrer tödlich verletzt

Der 19-jährige Fahrer hat aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Audi 80 verloren.
Unfall nahe Reckershausen: 19-Jähriger Beifahrer tödlich verletzt

Den Müllsündern den Kampf angesagt

Mündener Rat macht Stadt zur umweltfreundlichen Kommune
Den Müllsündern den Kampf angesagt

20 Jahre TÜV-Station Hann. Münden

Prüfer der Schätzchen: Das teuerste Gefährt war 2,5 Mio. Euro wert
20 Jahre TÜV-Station Hann. Münden

Feuer in Hann. Mündener Kindertagesstätte

Die Leiterin wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das Klinikum Hann. Münden gebracht.
Feuer in Hann. Mündener Kindertagesstätte

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.