Ertappt! Einbrecher flieht in Landwehrhagen ohne Beute

+

Täter überrascht in Landwehrhagen 80-jährigen Hausbewohner im Schlaf und haut ab.

Landwehrhagen. Fluchtartig und ohne Beute hat am Mittwoch ein Einbrecher ein Wohnhaus in Landwehrhagen verlassen, nachdem er vermutlich für ihn unerwartet und überraschend auf den 80-jährigen Hausbewohner getroffen war. Der Dieb war gegen 19.30 Uhr gewaltsam durch ein Fenster in das Einfamilienhaus in der Berliner Straße eingedrungen. Nachdem er im Erdgeschoss sämtliche Räume durchwühlt hatte, drang er ins Obergeschoss vor und traf dort auf den schlafenden Eigentümer. Der wurde nun wach und sprach den Einbrecher an. Der Dieb verließ daraufhin fluchtartig das Haus.

Ermittlungen ergaben, dass der Täter möglicherweise in Richtung Hannoversche Straße (Ortsdurchfahrt) davon gelaufen ist. Die Polizei bittet nun mögliche Zeugen, die zur fraglichen Zeit eine verdächtige oder ortsfremde Person haben weglaufen sehen, sich zu melden. Möglicherweise ist der Mann auch in ein dort stehendes oder wartendes Auto gestiegen. Hinweise an die Polizei Hann. Münden unter Telefon 05541/9510.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mielenhäuser bieten seit Anfang des Jahres eine Ferienwohnung an

Peggy und Sven Richau bauten das Untergeschoss ihres Hauses aus und empfangen Gäste, die die Ruhe suchen
Mielenhäuser bieten seit Anfang des Jahres eine Ferienwohnung an

Büchertausch am Schlossplatz

Alte Telefonzelle wird zur Mini-Bibliothek
Büchertausch am Schlossplatz

Happy Birthday, Hochbad!

VHM feiert den 60. Geburtstag des Mündener Freibads mit DJ, Live-Musik, Beach-Bereich und Cocktails
Happy Birthday, Hochbad!

Als Göttingen Nabel der deutschen Film-Welt war

Kenner erinnert an alte Zeiten und plant Comeback
Als Göttingen Nabel der deutschen Film-Welt war

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.