500 Euro für die Jugend

+
Geldübergabe vor der neuen Hütte auf der Freilichtbühne (v.li.) Nils Salzwedel, Feuerwehr Wiershausen, Andrea Schucht, Jugendwartin der Jugendfeuerwehr Hann. Münden, Harald Wegener, Feuerwehrhauptmann und Renate Bitz, Vorsitzende der Wählergruppe.

Hann. Münden. Wählergruppe „Gemeinsam für unser Münden“ unterstützt Feuerwehrnachwuchs.

Hann. Münden. Die Wählergruppe "Gemeinsam für unser Münden" hat am Samstag den 17. Mai  bei der Veranstaltung "Musik und Literatur" auf der Freilichtbühne für die Jugendfeuerwehr gesammelt. Maßgeblich beteiligt an dem Spendenaufkommen ist Herta Wegener, die  Kuchen für die Veranstaltung unentgeltlich gebacken hat.Harald Wegener hatte die Veranstaltung mit seinem Team geplant. Es gab Musik der bekannten Mündener Gruppe Heinrich II zu hören. In den Pausen wurde aus den Werken von Wilhelm Busch rezitiert. Die Wählergruppe hat sich entschieden die eingenommenen Spenden auf 500 Euro aufzustocken, um damit die Arbeit der Jugendfeuerwehr zu unterstützen.  Das Geld soll unter anderem für die Ende des Monats geplante Freizeit der Jugendfeuerwehr an der Nordsee verwendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Besitz von Kinderpornos: 23-Jähriger erhält Geldstrafe - er ist kein Unbekannter

Anfang 2019 stand er wegen des versuchten sexuellen Missbrauchs eines Kindes vor Gericht
Besitz von Kinderpornos: 23-Jähriger erhält Geldstrafe - er ist kein Unbekannter

Auf B3 trotz Gegenverkehr überholt

Der Fahrer eines gelben Porsche hatte mit einem riskanten Manöver zwischen Hann. Münden und Volkmarshausen andere Verkehrsteilnehmer gefährdet
Auf B3 trotz Gegenverkehr überholt

Drehort Göttingen im Fokus

 RTL Nord sendet TV-Beitrag über Filmgeschichte am Donnerstagabend, 18 Uhr
Drehort Göttingen im Fokus

Heinz-Erhardt-Stele am Weender Tor in Göttingen beschmiert

Sie schrieben "ACAB" und "Auch Du": Unbekannte sorgen mit einem türkisfarbenen Permanent-Marker für Sachbeschädigung
Heinz-Erhardt-Stele am Weender Tor in Göttingen beschmiert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.