Faire Stadtmeisterschaften

Dauerbrenner SG Witzenhausen gewinnt zum 3. MalVon HEIDI TRAEGER Witzenhausen. Die Witzenhuser Mannschaft war in beiden Halbzeiten des Endspiels

Dauerbrenner SG Witzenhausen gewinnt zum 3. Mal

Von HEIDI TRAEGER

Witzenhausen. Die Witzenhuser Mannschaft war in beiden Halbzeiten des Endspiels spielbestimmend. Alexander Rder, SG Witzenhausen, legte in der 14. Minute das erste Tor vor.

Doch die Freude darber whrte nicht lange, denn der Ausgleichstreffer von Heppe folgte nur drei Minuten spter. Die Einwechslung von Boris Schfer brachte dann jedoch richtig Schwung ins Spiel der Favoriten. Zusammen mit Janko Lbig lieferte Schfer gute Vorlagen, die zwei Mal prompt erfolgreich verwandelt wurden. Die Torschtzen Jonas Mackenroth (58. Min.), Karl-Friedrich Theune (65. Min.) und Manuel Schanz (78 Min.) machten in der zweiten Halbzeit den klaren Vorsprung fr die SG Witzenhausen fest. Spielertrainer Mike Hoffmann, der zur Zeit verletzungsbedingt nur vom Rande des Rasens aus agieren kann, zeigte sich sehr zufrieden mit allen Spielen und zollte den gegnerischen Mannschaften Respekt: Die ersten zwei Spiele haben uns alles abverlangt, denn wir trafen auf berraschend starke Gegner.

Im letzten Spiel erwies sich Gertenbach als hervorragender Gegner in einem fairen Turnier, bei dem nicht eine einzige rote Karte zum Einsatz kam. Hoffmann ist stolz auf seine Mannschaft, die sich seit drei Wochen in der Vorbereitung befindet und daher, wie die anderen Mannschaften auch, momentan etwas platt ist und zudem mit acht neuen Spielern erst einmal zu einem Team zusammenwachsen mu. Dass sie dabei bereits auf einem guten Weg sind, haben die Jungs von der SG Witzenhausen am Samstag bewiesen. Nchstes Jahr wird nicht, wie bisher, die Siegermannschaft die neue Stadtmeisterschaft ausrichten. Das Reglement sieht neuerdings einen turnusmigen Wechsel der Veranstalter vor.Fuballer des Jahres 2007Im Schwarzenbergstadion in Groalmerode wurden die besten Fuballer des Jahres aus dem Werra-Meiner Kreis bekannt gegeben und geehrt. Weit vorn, mit 64 Punkten, fhrt Daniel Burgener von der SG Meiner. Fr Burgener ist es insgesamt die dritte Auszeichnung dieser Art. Platz zwei belegt Markus Gude vom FC Groalmerode mit 29 Punkten und Platz drei ging an dessen Teamkollegen Danny Nickel, der 17 Punkte erreichte. Die hchste Auszeichnung fr einen Witzenhuser Spieler ging an Kai Dittrich, von der SG Witzenhausen, der sich mit 16 Punkten den vierten Platz mit Daniel Scholz von der SG Lossetal teilt (ebenfalls 16 Punkte).

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Nach dem Verkauf von Kleingärten: Hann. Münden verlangt Abriss der Hütten
Hann. Münden

Nach dem Verkauf von Kleingärten: Hann. Münden verlangt Abriss der Hütten

Die Idylle in den von der Stadt Hann. Münden verpachteten Kleingärten wurde vor wenigen Tagen jäh gestört. Die Politik entschied sich zum Verkauf der Flächen. Eigentlich …
Nach dem Verkauf von Kleingärten: Hann. Münden verlangt Abriss der Hütten
Mit Gasflaschen beladener Lkw auf A7-Parkplatz "Hackelberg" verunglückt
Hann. Münden

Mit Gasflaschen beladener Lkw auf A7-Parkplatz "Hackelberg" verunglückt

Die Polizei vermutet Krankheitsfall am Steuer
Mit Gasflaschen beladener Lkw auf A7-Parkplatz "Hackelberg" verunglückt
Klassentreffen in Münden: Jahrgang 1965 feierte Abiturjubiläum
Hann. Münden

Klassentreffen in Münden: Jahrgang 1965 feierte Abiturjubiläum

Ende Mai trafen sich in Hann. Münden ehemalige Abiturienten des Jahrgang 1965.
Klassentreffen in Münden: Jahrgang 1965 feierte Abiturjubiläum
Seltener Gast aus Down Under: Tintenfischpilz im Garten gefunden
Hann. Münden

Seltener Gast aus Down Under: Tintenfischpilz im Garten gefunden

Familie Regitz aus Hann. Münden entdeckte Tintenfischpilz hinter Sträuchern.
Seltener Gast aus Down Under: Tintenfischpilz im Garten gefunden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.