Falsche Polizeibeamte in Hann. Münden aktiv - Polizei rät zu besonderer Vorsicht

Gestern Nachmittag wurden vier Anrufe falscher Polizeibeamter gemeldet. Die Polizei rät daher zu besonderer Vorsicht.

Hann. Münden. Eine Serie von Anrufen falscher Polizeibeamter wurde am Montag (17.07.17) in Hann. Münden registriert. In allen Fällen reagierten die Angerufenen zum Glück richtig und beendeten das Telefonat. Zu finanziellen Schäden kam es deshalb nicht. Dennoch nimmt die Polizei Hann. Münden die Vorfälle zum Anlass, erneut vor dieser perfiden Betrugsmasche zu warnen.

Die vier Anrufe erfolgten alle am späten Montagnachmittag. In der Zeit zwischen 17.45 und 18.05 Uhr meldete sich jeweils ein unbekannter Mann, der sich als Polizist ausgab und nahezu inhaltlich identisch vorgab, dass in der Straße "Am Wittenborn" bzw. im "Berliner Ring" Männer aus Rumänien bzw. Räuber festgenommen worden seien.

Bei den Männern habe man einen Zettel mit den Personalien, der Anschrift und der Telefonnummer des jeweils Angerufenen gefunden. Im weiteren Verlauf erkundigte sich der Betrüger gezielt nach im Haus aufbewahrten Wertsachen oder auch den persönlichen Wohnverhältnissen.

Angesichts der aktuellen Serie rät die Polizei Hann. Münden zu besonderer Vorsicht! Sachdienliche Hinweise nehmen die Ermittler unter Telefon 05541/9510 entgegen.

Präventionstipps finden Interessierte im Anhang sowie unter www.polizei-beratung.de.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auto überschlug sich auf der B 80

Zu einem Unfall kam es heute Mittag zwischen Laubach und Hedemünden
Auto überschlug sich auf der B 80

Auto durchbrach Leitplanke und rutschte Böschung hinab

Mündener Feuerwehr war am Nikolausabend nahe der Weserbrücke im Einsatz
Auto durchbrach Leitplanke und rutschte Böschung hinab

Weihnachtszauber in Reinhardshagen

Festliches am Rathaus in Veckerhagen: Gewerbeverein stimmt auf die Weihnachtszeit ein
Weihnachtszauber in Reinhardshagen

Kunstpassagen im Mündener Künstlerhaus

Begehbarer Kalender in der Speckstraße - Vernissage heute Abend
Kunstpassagen im Mündener Künstlerhaus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.