Faulbrut bei Bienen in Göttingen nachgewiesen

+
Mittelpunkt des Sperrbezirks ist der Göttinger Stadtteil Geismar.

Der Landkreis richtet einen Sperrbezirk ein

Göttingen. Bei einem Bienenstand in der Stadt Göttingen wurde die Amerikanische Faulbrut nachgewiesen. Die Tierseuche befällt ausschließlich die Brut von Honigbienen. Die von den Bakterien befallene Brut stirbt und wird zersetzt. Zum Schutz anderer Bienenvölker richtet der Landkreis einen Sperrbezirk mit einem Radius von zwei Kilometern um den befallenen Bienenbestand ein. Die amtliche Verfügung, sowie eine detaillierte Karte zum Sperrbezirk, sind auf der Webseite des Landkreises abrufbar: www.landkreisgoettingen.de.

Jeder, der im Sperrbezirk Bienen hält, hat dies unverzüglich beim Fachbereich Veterinärwesen und Verbraucherschutz, Telefon 0551/525-2493, anzuzeigen. Alle Bienenvölker und Bienenstände im Sperrbezirk müssen sofort auf Amerikanische Faulbrut amtstierärztlich untersucht werden.

Bewegliche Bienenstände dürfen von Ihrem Standort nicht entfernt werden. Bienenvölker, lebende oder tote Bienen, Waben, Wabenteile, Wabenabfälle, Wachs, Honig, Futtervorräte, Bienenwohnungen und benutzte Gerätschaften dürfen nicht aus den Bienenständen entfernt werden. Bienenvölker oder Bienen dürfen nicht in den Sperrbezirk verbracht werden. Für Rückfragen steht der Fachbereich Veterinärwesen zur Verfügung.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fußgängerbrücke am Tanzwerder wieder freigegeben

Die Verbindung zum Fischerweg ist nach Vorlage des Prüfberichts zu Pfingsten wieder begehbar
Fußgängerbrücke am Tanzwerder wieder freigegeben

Kamin- und Böschungsbrand beschäftigten Mündener Feuerwehr

Einsatzkräfte rückten einmal zur Bahnhofstraße und einmal "Vor der Bahn" aus
Kamin- und Böschungsbrand beschäftigten Mündener Feuerwehr

Tierschutzverein bittet um Hinweise: Wer kennt diese Schildkröte und den Kater?

Dem Tierschutzverein Hann. Münden wurden eine Fund-Schildkröte und ein Fundkater gemeldet.
Tierschutzverein bittet um Hinweise: Wer kennt diese Schildkröte und den Kater?

Wer möchte in Hann. Münden Tauben unter die Flügel greifen?

Die ARGE des Göttinger Stadttauben e.V. sucht Mitstreiter, die die Tiere unterstützen
Wer möchte in Hann. Münden Tauben unter die Flügel greifen?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.