Feuer auf einem Bauernhof in Veckerhagen

+

Reinhardshagen. Komposthaufen und Holzstapel in Brand.

Veckerhagen. Die Kräfte der Feuerwehr Reinhardshagen wurden am Montagabend um 18.11 Uhr zu einem Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens in die Lange Straße in den Ortsteil Veckerhagen über Funkmeldempfänger alarmiert.Unter der Einsatzleitung des Gemeindebrandinspektors Alexander Haase rückten zeitnah Einsatzleitwagen, Hilfeleistungslöschfahrzeug und Tanklöschfahrzeug zur Einsatzstelle aus. Anschließend folgte der Gerätewagen-Nachschub. Zuerst wurde aufgrund der Rauchentwicklung davon ausgegangen, dass hinter den Wohnhäusern zur Weserseite ein Schuppen brannte, aber wie sich nach weiterer Erkundung herausstellte, brannten am Gebäudekomplex ein Komposthaufen und ein Holzstapel. Dieser wurde bei Ankunft der Feuerwehr bereits von Anwesenden mit einem Gartenschlauch gelöscht, so dass die Einsatzkräfte nur noch Nachlöscharbeiten durchführen mussten. Der Dachboden der angrenzenden Scheune und der Garage wurden noch unter Atemschutz von einem Trupp auf Rauch kontrolliert. Eine Brandwache in Form eines Löschfahrzeuges blieb für eine weitere Stunde vor Ort. Des Weiteren waren der Rettungsdienst und die Polizei an der Einsatzstelle. Die Feuerwehr Reinhardshagen war mit 24 Kräften im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gesuchter Bulgare saß hinter dem Steuer eines Sattelzuges

Polizei zieht nach Kontrolle des gewerblichen Güter- und Personenverkehrs an der A7 Bilanz
Gesuchter Bulgare saß hinter dem Steuer eines Sattelzuges

Feuer in Löwenhagen

Zwei Fachwerkhäuser unbewohnbar, Pkw komplett ausgebrannt
Feuer in Löwenhagen

Wer kauft den Mündener Packhof?

Laut Stadt liegen mehrere Interessensbekundungen vor – Bewerber sollen ihre Konzepte im März vorstellen
Wer kauft den Mündener Packhof?

A7-Vollsperrung ab Lutterberg Richtung Kassel

Nach einem LKW-Unfall  ist die A 7 in Fahrtrichtung Kassel ab AS Lutterberg derzeit vollgesperrt.
A7-Vollsperrung ab Lutterberg Richtung Kassel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.