Feuer in Löwenhagen

Zwei Fachwerkhäuser unbewohnbar, Pkw komplett ausgebrannt

Dransfeld. Beim Brand zweier Fachwerkhäuser ist in der Nacht zum Freitag im Dransfelder Ortsteil Löwenhagen ein Sachschaden in noch unbekannter Höhe entstanden. Die Bewohner der beiden benachbarten Gebäude konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Alle blieben unverletzt. Nach ersten Ermittlungen der Polizei Hann. Münden geriet vermutlich zunächst ein unter einem Carport abgestellter Pkw aus noch ungeklärter Ursache in Brand. Der Dacia Duster wurde völlig zerstört. Aufgrund der dichten Bebauung griffen die Flammen vom Fahrzeug schnell auf die angrenzenden Häuser über.

Nachbarn wurden gegen 2.50 Uhr auf den Brand aufmerksam und alarmierten die Feuerwehr. Als die rund 100 Kameraden der Freiwilligen Wehren aus Löwenhagen, Bühren, Dransfeld, Imbsen, Scheden, Varlosen und Ellershausen vor Ort eintrafen, hatten sich die Flammen bereits auf die Dachstühle der zwei Häuser ausgebreitet. Massive Löscharbeiten konnten eine weitere Ausdehnung auf andere Wohnhäuser verhindern.

Die brandbetroffenen Gebäude sind vermutlich unbewohnbar. Für die Ermittlungen zur Ursache des Feuers wurde der Brandort von der Polizei beschlagnahmt.

Rubriklistenbild: © frogger - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unbekannte stehlen Toyota von Autohausgelände in Hann. Münden

Möglicher Zusammenhang mit Kennzeichendiebstahl im Werraweg
Unbekannte stehlen Toyota von Autohausgelände in Hann. Münden

Weiterer Lkw-Fahrer stirbt: Dritter Auffahrunfall innerhalb von zwei Tagen auf A7

Vollsperrung der A7 jetzt ab dem Autobahndreieck Drammetal in Richtung Kassel
Weiterer Lkw-Fahrer stirbt: Dritter Auffahrunfall innerhalb von zwei Tagen auf A7

Auffahrunfall auf der A7 bei Hann. Münden

Wieder sind mehrere Lkw, darunter ein Gefahrgut-Transporter, beteiligt. Die Autobahn ist in Fahrtrichtung Kassel voll gesperrt
Auffahrunfall auf der A7 bei Hann. Münden

Unfall auf A7: Mann tödlich verletzt

Ab der Anschlussstelle Lutterberg geht in südlicher Richtung derzeit nichts mehr.
Unfall auf A7: Mann tödlich verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.