Feuerwehr befreite Lkw-Fahrer aus Führerhaus

+
Die Feuerwehr befreite den Lkw-Fahrer aus seinem Führerhaus.

Aufgrund eines medizinischen Notfalls auf der A7 mussten die Retter aus Münden am Freitag ausrücken

Hann. Münden. Am Freitagabend um 20.21 Uhr wurde die Mündener Kernstadtfeuerwehr auf die A7 in Fahrtrichtung Kassel kurz vor die Anschlussstelle Lutterberg alarmiert. Der Fahrer eines Sattelzuges hatte laut Ortsbrandmeister Eike Schucht sein schweres Gefährt wahrscheinlich aufgrund eines medizinisches Notfalls gegen die rechte Leitplanke gesteuert und glücklicher Weise noch rechtzeitig zum Stehen gebracht. Der Rettungsdienst forderte die Feuerwehr an, da der Fahrer nicht ansprechbar war und die Fahrertür sich nicht öffnen ließ.

Die Mündener Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle bei laufendem Verkehr ab und leuchtete sie aus. Eine Rettungsbühne wurde in Stellung gebracht um den Höhenunterschied von der Straße zum Lkw-Fahrersitz zu überbrücken. Mit einem "Spineboard" wurde der Fahrer nach der Fahrzeugtüröffnung aus dem Fahrerhaus gerettet und dem Rettungsdienst übergeben.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sporthallen des Landkreises Göttingen bleiben vorerst geschlossen

Sportausübung unter Hygieneauflagen wird vorbereitet
Sporthallen des Landkreises Göttingen bleiben vorerst geschlossen

Wer wird Göttingens Gänseliesel 2020?

Gans Greta sucht ein neues Zuhause: In diesem Jahr in angepasster Variante
Wer wird Göttingens Gänseliesel 2020?

Hujahn fordert Strategie für Ankurbelung der heimischen Wirtschaft

Der Landtagsabgeordnete befürwortet Entlastungen - auch auf kommunaler Ebene
Hujahn fordert Strategie für Ankurbelung der heimischen Wirtschaft

Trickdiebe schlagen erneut in Göttingen zu und bestehlen Seniorin

Einer der Täter gab sich als Mitarbeiter der Stadt Göttingen aus
Trickdiebe schlagen erneut in Göttingen zu und bestehlen Seniorin

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.