Fibeln für mobile Kids

+
(v. li.) Kontaktbereichsbeamter Bernhard Bode, Julian Ladisch (Vorstandsvorsitzender des Verkehrsclub Deutschland (VCD)/Kreisverband Goettingen/Northeim, Margret Reinecke (Praeventionsteam der Polizeiinspektion Goettingen) und Kontaktbereichsbeamter Reinhard Tornow. Foto: Privat

Julian Ladisch, Vorstandsvorsitzender des Verkehrsclub Deutschland (VCD) Kreisverband Göttingen/Northeim, hat in dieser Woche 4.500 Mobilitätsfibeln

Julian Ladisch, Vorstandsvorsitzender des Verkehrsclub Deutschland (VCD) Kreisverband Göttingen/Northeim, hat in dieser Woche 4.500 Mobilitätsfibeln an die Polizeiinspektion Göttingen übergeben.

Mit der Fibel möchte der VCD umweltgerechte und sichere Mobiliät im Straßenverkehr fördern. Das Heftchen informiert über verschiedenste Fortbewegungsmöglichkeiten wie Bus, Bahn, Fahrrad, oder zu Fuß, informiert Margret Reinecke (Präventionsteam der Polizeiinspektion Göttingen).

Finanziert wurden die Fibeln von der Stadt Göttingen, aus dem Topf des Umweltausschusses.

Die Idee besteht darin, dass Eltern ihre Kinder nicht mit dem Auto zur Schule bringen, sondern die Kleinen den Weg in Fußgruppen oder mit dem Fahrrad bewältigen.

Die Kontaktbereichsbeamten (KOB) Bernhard Bode und Reinhard Tornow der Polizeiinspektion Göttingen werden die Fibel im Rahmen der Schulwegsicherung an die Eltern von Kindergartenkindern und angehenden Grundschülern in Stadt und Landkreis Göttingen verteilen und mit ihnen darüber ins Gespräch kommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Erst sterben die Bienen, dann wir?

Podiumsdiskussion zum Thema Insektensterben
Erst sterben die Bienen, dann wir?

Leitplanke an der B3 beschädigt und anschließend geflüchtet

Führerschein weg: Unter Alkoholeinfluss von der Fahrbahn abgekommen und 5.000 Euro Schaden verursacht
Leitplanke an der B3 beschädigt und anschließend geflüchtet

Festival-Macher übergaben "Schatz" an kleine Piraten

Rock for Tolerance unterstützt Schulprojekt mit 500 Euro
Festival-Macher übergaben "Schatz" an kleine Piraten

Mündener Kicker spenden 400 Euro an das Hospiz

Vertreter des 1. FC Gimte unterstützen die Einrichtung am Vogelsang
Mündener Kicker spenden 400 Euro an das Hospiz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.