Pkw in Flammen, aber nicht lange

+

Reinhardshagen. Tag der offenen Tür bei der Freiwilligen Feuerwehr.

Reinhardshagen. Bei der Feuerwehr Reinhardshagen fand nach zwei Jahren Pause wieder ein Tag der offenen Tür Ende Juni auf dem Gelände der Feuerwache statt. Viel geboten wurde Jung und Alt an diesem Tag, so reichte das Programm von Wasserspritzspielen der Jugend- und Bambinifeuerwehr für die anwesenden Kinder, bis hin zu Übungsvorführungen der Einsatzabteilung. Das Highlight des Tages war eine Vorführung mit einem explodieren Pkw, in welchen vorher von einem Pyrotechniker eine Benzinbombe eingebaut wurde.Einen Einblick in die Arbeit der ehrenamtlichen Feuerwehrleute konnte jeder an diesem Tag ausreichend bekommen. Alle Räumlichkeiten der Feuerwache konnten eingesehen werden. Im Geräteschuppen auf dem Bauhofgelände befand sich in diesem Jahr die Kinderatemschutzstrecke, welche wie immer sehr guten Anklang bei den jüngeren Besuchern fand und wer sich von dem erlebten Stärken musste, kam nicht zu kurz bei Kuchen, Gegrilltem und Getränken verkauft durch die Feuerwehrvereine.Das THW Hann. Münden bot Kistenstapeln auf dem Hof vor der Feuerwache an und die das Rauchmelderteam zeigte erneut in der Fahrzeughalle auf, wie wichtig die kleinen Lebensretter  sind.  Ein ereignisreicher Tag ging bei Einbruch der Dämmerung mit dem angekündigten Sonnenwendfeuer dem Ende zu.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Weiterer Lkw-Fahrer stirbt: Dritter Auffahrunfall innerhalb von zwei Tagen auf A7

Vollsperrung der A7 jetzt ab dem Autobahndreieck Drammetal in Richtung Kassel
Weiterer Lkw-Fahrer stirbt: Dritter Auffahrunfall innerhalb von zwei Tagen auf A7

Auffahrunfall auf der A7 bei Hann. Münden

Wieder sind mehrere Lkw, darunter ein Gefahrgut-Transporter, beteiligt. Die Autobahn ist in Fahrtrichtung Kassel voll gesperrt
Auffahrunfall auf der A7 bei Hann. Münden

Unfall auf A7: Mann tödlich verletzt

Ab der Anschlussstelle Lutterberg geht in südlicher Richtung derzeit nichts mehr.
Unfall auf A7: Mann tödlich verletzt

Gesuchter Bulgare saß hinter dem Steuer eines Sattelzuges

Polizei zieht nach Kontrolle des gewerblichen Güter- und Personenverkehrs an der A7 Bilanz
Gesuchter Bulgare saß hinter dem Steuer eines Sattelzuges

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.