Forstamt Reinhardshagen nimmt Bestellungen für Brennholz entgegen

+

Das Forstamt Reinhardshagen bietet den Bürgern der Reinhardswald-Anliegergemeinden Brennholz an. Bestellungen sind bis 1. Dezember möglich.

Reinhardshagen. Das Forstamt Reinhardshagen bietet den Bürgern der Reinhardswald-Anliegergemeinden teilaufgearbeitetes und an feste Forstwege gerücktes Buchenindustrieholz in drei bis sechs Meter langen Stämmen zu Heizzwecken an. Das Kleinschneiden, Spalten und den Transport muss der Käufer anschließend selber erledigen.

Die Mindestabnahmemenge beträgt fünf Festmeter und entspricht etwa acht Raummeter. "Brennholzinteressierten, denen die Holzmenge zu viel ist, können sich mit Bekannten zusammentun", so Dr. Stefan Reccius, stellvertretender Forstamtsleiter im Forstamt Reinhardshagen. "Es ist nach der Unfallverhütungsvorschrift ohnehin nicht erlaubt, alleine mit der Motorsäge im Wald zu arbeiten und außerdem macht es viel mehr Spaß gemeinsam mit Gleichgesinnten das Brennholz zu sägen", so Dr. Reccius weiter.

Das teilaufgearbeitete und gerückte Brennholz von Hartlaubholz und Birke wird zu einem Brutto-Preis von 61 Euro pro Festmeter respektive 37 Euro pro Raummeter angeboten. Nach Angabe von Dr. Reccius entspricht der Heizwert von einem Raummeter Buchenholz dem von 190 Liter Heizöl. Im Vergleich ist nicht nur das Brennholz deutlich günstiger als die dem Heizwert entsprechende Ölmenge, sondern zu dem auch eine klimaschonende Alternative.

Neben der Bereitstellung von teilaufgearbeitetem und gerücktem Holz ist weiterhin die Selbstwerbung von Schlagabraum möglich. Der Brutto-Preis je Raummeter Hartlaubholz und Birke liegt bei normalen Geländeverhältnissen bei 27 Euro. Im Einzelfall kann der Schlagabraum gerückt am Wegesrand zu 35 Euro pro Raummeter erworben werden.

Jeder, der mit der Motorsäge im Wald Brennholz aufarbeiten möchte, muss die erfolgreiche Teilnahme an einem Motorsägenlehrgang nachweisen. Das Forstamt Reinhardshagen bietet kostenpflichtige Lehrgänge an, in denen insbesondere die Technik, der sicheren Holzaufarbeitung in Theorie und Praxis vermittelt wird. Brennholzkunden sind verpflichtet, beim Einsatz der Motorsäge Schutzkleidung gemäß der Unfallverhütungsvorschrift zu tragen.  Wer eine Seilwinde zum Einsatz bringt, benötigt zusätzlich einen Sachkundenachweis über den Umgang mit der Seilwinde.

EXTRA-INFO: Die Bestellung

Brennholzbestellungen werden beim Forstamt nur noch schriftlich bis zum 1. Dezember entgegengenommen. Später eingehende Bestellungen können nicht mehr berücksichtigt werden.

Das Bestellformular ist auf der Webseite des Forstamtes unter www.Hessen-Forst.de abrufbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Qualität zu Schnäppchenpreisen
Werra-Meißner-Kreis

Qualität zu Schnäppchenpreisen

Ganz neu haben die Inhaber Gunnar Michel und Petra Nickel nun das "New Style" in der Neueröder Straße 1 in Eschwege eröffnet und bieten
Qualität zu Schnäppchenpreisen
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Mehrere tausend Euro gestohlen: Polizei sucht nach den Tätern
Fulda

Mehrere tausend Euro gestohlen: Polizei sucht nach den Tätern

Unbekannte Täter entwenden mehrere tausend Euro Bargeld.
Mehrere tausend Euro gestohlen: Polizei sucht nach den Tätern
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kassel

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben

Die Glinicke Gruppe, eine der großen familiengeführten Automobil-Handelsgruppen Deutschlands mit Gründungssitz in Kassel, trauert um ihren Seniorchef Peter Glinicke, der …
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.