Fotostrecke: Breiter, besser, schöner

Eröffneten den Zick-Zack-Weg feierlich: (V.li.) Dr. Manfred Albrecht, Christine Michalak, Bernhard Schäfer, Rüdiger Riedel, Dagmar Riedel, Marco Hepe, Ines-Albrecht-Engel, Gunnar Seinmann (alle Mitglieder der Schutz- und Fördergemeinschaft Tillyschanze) und Hann. Mündens Bürgermeister Harald Wegener.
1 von 3
Eröffneten den Zick-Zack-Weg feierlich: (V.li.) Dr. Manfred Albrecht, Christine Michalak, Bernhard Schäfer, Rüdiger Riedel, Dagmar Riedel, Marco Hepe, Ines-Albrecht-Engel, Gunnar Seinmann (alle Mitglieder der Schutz- und Fördergemeinschaft Tillyschanze) und Hann. Mündens Bürgermeister Harald Wegener.
2 von 3
3 von 3

Zick-Zack-Weg unter großem Interesse eingeweiht.

Eröffneten den Zick-Zack-Weg feierlich: (V.li.) Dr. Manfred Albrecht, Christine Michalak, Bernhard Schäfer, Rüdiger Riedel, Dagmar Riedel, Marco Hepe, Ines-Albrecht-Engel, Gunnar Seinmann (alle Mitglieder der Schutz- und Fördergemeinschaft Tillyschanze) und Hann. Mündens Bürgermeister Harald Wegener.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Göttingen bietet zwei zentrale Impfzentren im Kreisgebiet an

Die Landesregierung hat die Vorschläge des Landkreises Göttingen für die Impfzentren im Kreisgebiet bestätigt. Für mehr als 200.000 Menschen im Kreisgebiet entstehen an …
Göttingen bietet zwei zentrale Impfzentren im Kreisgebiet an

Gedenktag am 9. November in Hann. Münden

An der Unteren Rathaushalle in Hann. Münden gedachten Vertreter der Geschichtsvereine sowie zahlreiche Bürger an die Pogromnacht am 9. November 1938.
Gedenktag am 9. November in Hann. Münden

Nach Rosins Besuch: So geht es dem Mündener ,Rinderstall’ heute

Personal im Service immer noch gesucht - Biergartensaison wird am 7. April eröffnet
Nach Rosins Besuch: So geht es dem Mündener ,Rinderstall’ heute

Krippenanbau in Uschlag offiziell eingeweiht

Langer Vorlauf, schnelle Umsetzung - nach 18 Monaten ist die Erweiterung der Einrichtung geschafft
Krippenanbau in Uschlag offiziell eingeweiht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.