Fotostrecke: Ehrung für Tätigkeit im Mündener Rat - Pielok erhält Ehrennadel

Mündens Bürgermeister Harald Wegener (li.) und Holger Frase, stellvertretender Vorsitzender des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes auf Kreisebene (2.v.re.), nahmen die Ehrungen langjähriger und auch ausscheidender Ratsfrauen und -herren vor: (V.li.) Angela Sohnrey (SPD), Bernd Neander (SPD), Sylvia Flor-Gerth (CDU), Karl-Heinz Held (SPD), Thomas Hartmann (SPD), Gerhard Mundt (CDU), Klaus Hartmann (SPD), Sabine Dzukowski (SPD), Dieter Pielok (CDU), Gerhard Neufang (CDU), Udo Bethke (SPD) und Ines Albrecht-Engel (SPD).
1 von 3
Mündens Bürgermeister Harald Wegener (li.) und Holger Frase, stellvertretender Vorsitzender des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes auf Kreisebene (2.v.re.), nahmen die Ehrungen langjähriger und auch ausscheidender Ratsfrauen und -herren vor: (V.li.) Angela Sohnrey (SPD), Bernd Neander (SPD), Sylvia Flor-Gerth (CDU), Karl-Heinz Held (SPD), Thomas Hartmann (SPD), Gerhard Mundt (CDU), Klaus Hartmann (SPD), Sabine Dzukowski (SPD), Dieter Pielok (CDU), Gerhard Neufang (CDU), Udo Bethke (SPD) und Ines Albrecht-Engel (SPD).
2 von 3
3 von 3

20 Ratsfrauen und -herren wurden während der konstituierenden Sitzung im Mündener Welfenschloss ausgezeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neue Küchengeräte für Gimter DRK-Kiga

Sponsoren unterstützten die Einrichtung im Mündener Stadtteil
Neue Küchengeräte für Gimter DRK-Kiga

Schüler des Mündener Grotefend-Gymnasiums pflanzten Wald von morgen

Kleine Bergahorne, Lärchen und Douglasien stehen jetzt im Stadtwald
Schüler des Mündener Grotefend-Gymnasiums pflanzten Wald von morgen

Wanderung zur Schweden-Schanze im Mündener Naturpark

Am Sonntag werden die Wanderschuhe geschnürt - wer kommt mit?
Wanderung zur Schweden-Schanze im Mündener Naturpark

Fahrer nach Unfall auf der B80 verletzt

Verunglückter Pkw wurde mit Rettungsschere und Säbelsäge geöffnet, um Opfer zu bergen
Fahrer nach Unfall auf der B80 verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.