Fotostrecke: Ehrung für Tätigkeit im Mündener Rat - Pielok erhält Ehrennadel

Mündens Bürgermeister Harald Wegener (li.) und Holger Frase, stellvertretender Vorsitzender des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes auf Kreisebene (2.v.re.), nahmen die Ehrungen langjähriger und auch ausscheidender Ratsfrauen und -herren vor: (V.li.) Angela Sohnrey (SPD), Bernd Neander (SPD), Sylvia Flor-Gerth (CDU), Karl-Heinz Held (SPD), Thomas Hartmann (SPD), Gerhard Mundt (CDU), Klaus Hartmann (SPD), Sabine Dzukowski (SPD), Dieter Pielok (CDU), Gerhard Neufang (CDU), Udo Bethke (SPD) und Ines Albrecht-Engel (SPD).
1 von 3
Mündens Bürgermeister Harald Wegener (li.) und Holger Frase, stellvertretender Vorsitzender des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes auf Kreisebene (2.v.re.), nahmen die Ehrungen langjähriger und auch ausscheidender Ratsfrauen und -herren vor: (V.li.) Angela Sohnrey (SPD), Bernd Neander (SPD), Sylvia Flor-Gerth (CDU), Karl-Heinz Held (SPD), Thomas Hartmann (SPD), Gerhard Mundt (CDU), Klaus Hartmann (SPD), Sabine Dzukowski (SPD), Dieter Pielok (CDU), Gerhard Neufang (CDU), Udo Bethke (SPD) und Ines Albrecht-Engel (SPD).
2 von 3
3 von 3

20 Ratsfrauen und -herren wurden während der konstituierenden Sitzung im Mündener Welfenschloss ausgezeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Landkreis Göttingen verstärkt Verkehrsüberwachung

Ein „Enforcement-Trailer“ kommt in Münden und Umgebung zum Einsatz
Landkreis Göttingen verstärkt Verkehrsüberwachung

Frontalzusammenstoß auf der B 80 bei Hann. Münden

Ein Geländewagen kollidierte mit Fahrschulfahrzeug - drei Menschen wurden schwer verletzt
Frontalzusammenstoß auf der B 80 bei Hann. Münden

Exkursion: So lebt die Fledermaus

Die lautlosen Jäger sind am Samstag Thema beim Naturpark Münden
Exkursion: So lebt die Fledermaus

5.000 Euro gehen nach Uschlag

Elke und Siegfried Wenzel dürfen sich bereits zum zweiten Mal über einen Gewinn bei der Sparkassen-Lotterie freuen
5.000 Euro gehen nach Uschlag

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.