Fotostrecke: Die Lust am Bauen nie verloren: Ehrung für Rolf Vogt

Richteten ihr Wort an den Jubilar und seine Gäste: (V.li.). Jörg Wieland (Geschäftsführer des Gemeinnützigen Bauvereins Hann. Münden), Gisela Steinmann (Stellv. Aufsichtsratsvorsitzende des Bauvereins), Heiner Pott (VdW-Verbandsdirektor), Hannelore Vogt (Ehefrau des Jubilars), Christian Möller (Leiter der ff-Musikschule), Jubilar Dipl. Ing. Rolf Vogt, Martin Thumm (Landeskonservator), Hans-Günther Burckhardt (Architekt) und Karl-Wilhelm Lange (Mündens Stadtdirektor und Regierunspräsident a.D.).
1 von 3
Richteten ihr Wort an den Jubilar und seine Gäste: (V.li.). Jörg Wieland (Geschäftsführer des Gemeinnützigen Bauvereins Hann. Münden), Gisela Steinmann (Stellv. Aufsichtsratsvorsitzende des Bauvereins), Heiner Pott (VdW-Verbandsdirektor), Hannelore Vogt (Ehefrau des Jubilars), Christian Möller (Leiter der ff-Musikschule), Jubilar Dipl. Ing. Rolf Vogt, Martin Thumm (Landeskonservator), Hans-Günther Burckhardt (Architekt) und Karl-Wilhelm Lange (Mündens Stadtdirektor und Regierunspräsident a.D.).
2 von 3
3 von 3

Seit 25 Jahren ist der ehemalige Hochbauamtsleiter Mündens bereits im Vorstand des Gemeinnützigen Bauvereins Münden aktiv - und das ehrenamtlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unter Drogeneinfluss mehrere Unfälle verursacht und geflüchtet

Der Fahrer eines Kleintransporters verursachte einen Schaden von etwa 75.000 Euro
Unter Drogeneinfluss mehrere Unfälle verursacht und geflüchtet

Volkshochschule Göttingen Osterode stellt neues Halbjahresprogramm vor

Volkshochschule stellt neues Halbjahresprogramm vor
Volkshochschule Göttingen Osterode stellt neues Halbjahresprogramm vor

Mündener Verwaltung: "Kein weiterer Einzelhandel in Neumünden"

,Wendepunkt’ beim Projekt CF Schröder
Mündener Verwaltung: "Kein weiterer Einzelhandel in Neumünden"

Bilder von nackten Kindern ausgedruckt - Geldstrafe

74-Jähriger aus dem Altkreis Münden muss 2.000 Euro zahlen
Bilder von nackten Kindern ausgedruckt - Geldstrafe

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.