Fotostrecke: Was passiert mit dem Mündener Stadtwald?

Die Gründer der „Bürgerinitiative Stadtwald“ vor dem Baum des Jahres, der Winter-Linde. V.l. Peter Schüller (Unternehmer), Sven Treiber, Tobias Dannenberg (Ratsherr), Klaus Kornau (Forstfachmann), Thomas Hartmann (Umweltpfleger), Dr. Helmut Freist (Forstfachmann), Wolf-Georg Fehrensen (Unternehmer), Dr. Joachim Atzert (Ratsherr), Frank Dietrich (Steuerberater) und Karl-Wilhelm Lange (ehemaliger Stadtdirektor).
1 von 3
Die Gründer der „Bürgerinitiative Stadtwald“ vor dem Baum des Jahres, der Winter-Linde. V.l. Peter Schüller (Unternehmer), Sven Treiber, Tobias Dannenberg (Ratsherr), Klaus Kornau (Forstfachmann), Thomas Hartmann (Umweltpfleger), Dr. Helmut Freist (Forstfachmann), Wolf-Georg Fehrensen (Unternehmer), Dr. Joachim Atzert (Ratsherr), Frank Dietrich (Steuerberater) und Karl-Wilhelm Lange (ehemaliger Stadtdirektor).
2 von 3
3 von 3

Bürgerinitiative gegen den Verkauf des Mündener Stadtwaldes .

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unbekannte stehlen Werbebanner vor dem Rathaus in Staufenberg

Die Gemeinde warb darauf um Wahlhelfer - Unbekannte nahmen es mit
Unbekannte stehlen Werbebanner vor dem Rathaus in Staufenberg

Sporthalle der Grundschule Gimte soll Anfang Mai wieder geöffnet werden

Ersatzlösung gefunden: Hallendecke wurde entfernt, Strahler sind bestellt und sollen schnellstmöglich installiert werden
Sporthalle der Grundschule Gimte soll Anfang Mai wieder geöffnet werden

90 Verstöße bei Kontrollen auf der A7 festgestellt

Gemeinsamen Verkehrsüberwachungsmaßnahme der Autobahnpolizei Göttingen und der Bereitschaftspolizei Göttingen
90 Verstöße bei Kontrollen auf der A7 festgestellt

Eifrige Helfer bei „Hann. Münden putzt sich aus“

Lobenswertes Engagement bei ungemütlichem Wetter
Eifrige Helfer bei „Hann. Münden putzt sich aus“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.