Fotostrecke: Regisseur und Verein stellten neues Eisenbart-Stück vor

„Kommt her, wir brauchen Euch!“, wollen (v.li.) René Wallburg, Walter Kalk und Dagmar Horst mit ihrer Geste zum Ausdruck bringen. Der Doktor-Eisenbarth-Spiele Hann. Muenden e.V. sucht weiterhin Helfer und Darsteller jeden Alters.
1 von 19
„Kommt her, wir brauchen Euch!“, wollen (v.li.) René Wallburg, Walter Kalk und Dagmar Horst mit ihrer Geste zum Ausdruck bringen. Der Doktor-Eisenbarth-Spiele Hann. Muenden e.V. sucht weiterhin Helfer und Darsteller jeden Alters.
2 von 19
3 von 19
4 von 19
5 von 19
6 von 19
7 von 19
8 von 19

Hann. Münden. Vor bewegter Kulisse, stand am vergangenen Freitag Walter Kalk, Regisseur und Drehbuchautor des neuen Dr.Eisenbart-Stücks im Packho

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Man vertraut der Arbeit der Genossenschaft": Im Gespräch mit Denkmalaktivist Bernd Demandt

Berndt Demandt, Vorstandsmitglied der Bürgergenossenschaft Mündener Altstadt, berichtet über den Erfolg der Arbeit und was ihn ausmacht.
„Man vertraut der Arbeit der Genossenschaft": Im Gespräch mit Denkmalaktivist Bernd Demandt

Bürgergenossenschaft Mündener Altstadt kauft ihr viertes Haus

Die Bewegung ist nicht zu stoppen: Die Bürgergenossenschaft hat ihr viertes Haus gekauft. Und die Sanierungsarbeiten sollen noch im Februar beginnen.
Bürgergenossenschaft Mündener Altstadt kauft ihr viertes Haus

Einbrecher stehlen wertvolle Repliken aus Göttinger Uni-Gebäude

Nachbildung des "Schatz von Vettersfelde" im Wert von über 10.000 Euro verschwunden
Einbrecher stehlen wertvolle Repliken aus Göttinger Uni-Gebäude

Mehrere Unfälle auf der A7

Zwischen der Rastanlage Göttingen und der Anschlussstelle Göttingen-Nord knallte es fast im Minutentakt
Mehrere Unfälle auf der A7

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.