Fotostrecke: Teilnahmerekord beim Hemelner Volkskönigsschießen

Die Würdenträger und Geehrten: (v.li.) Dirk Wedekind, Irmtraut Gralla (Königin KKSV Hemeln), Alfred Urhahn, Ester Fieß, Thomas Baake, Katharina Urhahn, Bettina Koch, Andreas Mosig (alter und neuer Volksschützenkönig), Anke Schucht, Jürgen Voß, Johanna Schmidt (Volksjugendkönigin) Sascha Helmold, Sarah Linnenkohl (Volkschützenkönigin), Thomas Schucht, Annika Bührmann, Fred Rudolph, Nils Bade (Schießwart KKSV Hemeln) und Ewald Lotze (1.Vorsitzender KKSV Hemeln).
1 von 4
Die Würdenträger und Geehrten: (v.li.) Dirk Wedekind, Irmtraut Gralla (Königin KKSV Hemeln), Alfred Urhahn, Ester Fieß, Thomas Baake, Katharina Urhahn, Bettina Koch, Andreas Mosig (alter und neuer Volksschützenkönig), Anke Schucht, Jürgen Voß, Johanna Schmidt (Volksjugendkönigin) Sascha Helmold, Sarah Linnenkohl (Volkschützenkönigin), Thomas Schucht, Annika Bührmann, Fred Rudolph, Nils Bade (Schießwart KKSV Hemeln) und Ewald Lotze (1.Vorsitzender KKSV Hemeln).
2 von 4
3 von 4
4 von 4

37 Mannschaften nahmen am Pokalschießen in Hemeln teil – Ehrennadeln gab's für besondere Engagements.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Chaos auf der A7 nach Unfall bei Göttingen

Vermutlich durch die tief stehende Sonne ist am Freitagnachmittag im beginnenden Berufsverkehr ein kurzfristiges Verkehrschaos auf der A7 ausgelöst worden.
Chaos auf der A7 nach Unfall bei Göttingen

Sperrung auf der A7 aufgehoben

Verkehr auf der Autobahn7 zwischen den Anschlussstellen Hedemünden und Lutterberg rollt wieder auf allen drei Fahrspuren
Sperrung auf der A7 aufgehoben

Unfall auf der A 7 - mehrere Kilometer Stau

Verkehrsbehinderungen zwischen den Anschlussstellen Hann. Münden/Hedemünden und Lutterberg
Unfall auf der A 7 - mehrere Kilometer Stau

Straßen dicht, weil Bäume gefällt und Tiere gejagt werden

Mündener Haarth- und Kohlenstraße sind ab dem kommenden Montag betroffen
Straßen dicht, weil Bäume gefällt und Tiere gejagt werden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.