,Wie Urlaub vor der Haustür'

+
„Casotto“-Betreiber Sven Schäfer.

Vielfältiges Angebot im Freibad Veckerhagen

Reinhardshagen. Sommer, Sonne, Ferien! Um diese schöne Zeit zu genießen, braucht es gar keine großen Reisen in den Süden. Das Freibad Veckerhagen bietet seinen Besuchern die Möglichkeit, das Urlaubsfeeling auch direkt im Ort zu erleben. „Unsere Gäste sollen sich wohlfühlen und einen schönen Aufenthalt haben. Es soll für sie eine Art Urlaub vor der Haustür sein“, berichtet Sven Schäfer, seit 2016 Betreiber des Schwimmbadkiosks „Casotto“. Die Betreiber versuchen dabei, allen Generationen gerecht zu werden. „Wir wollen mit unserem Angebot jeder Altersgruppe etwas bieten. Niemand soll zu kurz kommen“, sagt Schäfer. So können beispielsweise Kindergeburtstage im Freibad gefeiert werden, aber auch Seniorennachmittage mit Kaffee und Kuchen dort veranstaltet werden. Die große Terrasse mit herrlichem Blick auf das Schwimmbecken und das Weserbergland bietet dabei ein ganz spezielles Ambiente. Der Veranstaltungsplan für diesen Sommer ist ebenfalls schon gut gefüllt, wobei sich die Art der Feier oft vom typischen Freibadalltag abhebt. So findet etwa am 07. Juli ein Hähnchengrillabend (mit Voranmeldung), oder am 21. Juli ein Krautspätzleabend statt. „Wir sind da relativ flexibel. Wenn jemand eine gute Idee hat, versuchen wir diese umzusetzen“, sagt Schäfer. Des Weiteren soll am 02. September ein ganztägiges Sommerfest mit Beachvolleyballturnier stattfinden. Auch abseits solcher Events überrascht Schäfer mit spontanen Aktionen wie Themenabenden, kulinarischen Aktionen oder anderen Ideen. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Sport auch abseits des Beckens möglich

Selbstverständlich kommt auch der normale Badebetrieb nicht zu kurz. Ein großes Schwimmbecken mit extra Schwimmerbereich und Sprungturm und mehrere Kinderbecken ermöglichen den absoluten Badespaß. Darüber hinaus gibt es einen kleinen Spielplatz, ein Beachvolleyballfeld und einen Tischkicker. „Wir wollen eine familiäre Atmosphäre schaffen. Durch die große am Hang liegende und dadurch übersichtliche Liegewiese ist zudem die Sicherheit für jedermann geboten. Man kann den gesamten Bereich überblicken“, sagt Frank Baumgarten, Schwimmmeister des Freibades. Explizit lobt er die Besucher: „Wir haben ein sehr dankbares Publikum. Die Besucher verhalten sich stets positiv, bringen eigene Ideen und Initiativen ein und hinterlassen keinen Müll auf der Wiese“, so Baumgarten. Ein Blick auf die saubere Grünfläche unterstreicht diese Aussage. Mit Unterstützung des Fördervereins, mit dem man sehr eng zusammenarbeitet, und vielen freiwilligen Helfern wurde im vergangenen Jahr die Herrentoilette komplett umgebaut und das Areal stets instandgehalten. Auch in Zukunft sind weitere Maßnahmen geplant, die das Bad verbessern und verschönern sollen. Um den Freibadgästen ein schattiges Plätzchen auf der Besucherterrasse bereitzustellen, hat der Förderverein außerdem ein Zelt gestiftet. Auch die Eintrittspreise sind außerordentlich fair. Ein Beispiel zeigt die Saisonkarte für Familien. Mit dieser Karte kann eine Familie das Freibad täglich den gesamten Sommer über für einmalig 65 Euro nutzen. Die Kernöffnungszeiten des Freibades sind von 10-19 Uhr. Bei besonders hohen Außentemperaturen öffnet das Bad bereits um 9 Uhr und schließt um 21 Uhr. Die Wassertemperatur liegt bei 26 Grad.

Insgesamt schreibt sich das Freibad und der dazugehörige Kiosk dieses besondere Flair auf die Fahne. „Wir bieten ein Komplettpaket an und sehen uns als große Familie. Der persönliche Kontakt ist uns sehr wichtig“, unterstreicht Schäfer. Wer also Lust auf einen Ausflug ins Freibad hat, der sollte sich von dieser familiären Atmosphäre überzeugen lassen. Der Sommer hat schließlich gerade erst begonnen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bundestagswahl: Zehn Kandidaten - eine Frage

„Warum sollen sich die Bürger ausgerechnet für Sie entscheiden?" Diese Frage beantworten Ihnen die zehn Kandidaten für Ihren Wahlkreis.
Bundestagswahl: Zehn Kandidaten - eine Frage

Station Hann. Münden: Ehepaar reist mit einem bunten VW durch Deutschland

Simone Voß und Tom Maxreiter reisen mit einem bunt bemalten Bus durch Deutschland, um den Traum der 10-jährigen Fine, die an einem Hirntumor starb, zu verwirklichen. Und …
Station Hann. Münden: Ehepaar reist mit einem bunten VW durch Deutschland

Kulturelle Vielfalt: Programm für DenkmalKunst-Festival steht

Über 240 Ausstellende präsentieren ihre Kunstwerke. Mit dabei sind auch viele alte Bekannte des DenkmalKunst-Festivals.
Kulturelle Vielfalt: Programm für DenkmalKunst-Festival steht

Feiern mit Freunden in Hedemünden

Fest am Ufer: Werrabeleuchtung machte Lust auf mehr
Feiern mit Freunden in Hedemünden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.