Freuen auf die Chorwürmer

+
(V.li.) Ortsratsmitglied Ernst Müller mit Ehefrau Erna, Ortsbürgermeister Klaus Wedekind und Ortsratmitglied Monika Teuteberg.

Mielenhausen. Beim Neujahrsempfang richtete Ortsbürgermeister Klaus Wedekind seinen Blick auf die kommenden Monate.

Mielenhausen. Der Einladung des Ortsrates zum Neujahrsempfang im Dorfgemeinschaftshaus waren zahlreiche Mielenhäuser  Bürgerinnen und Bürger gefolgt, darunter auch die Ortsratsmitglieder Monika Teuteberg und Ernst Müller. Ortsbürgermeister Klaus Wedekind begrüßte die Gäste im Namen des Ortsrates und ließ auf das Neue Jahr anstoßen. In seinen Ausführungen ließ er die Ereignisse des zurückliegenden Jahres Revue passieren und gab eine Vorschau auf die kommenden Monate. Einige Ereignisse des Jahres 2013, die von den Bürgerinnen und Bürgern mit besonderem Interesse verfolgt wurden, waren die Tierhaltung im Dorf, die Sanierung der St. Johanneskapelle, das neue Bushäuschen in der Straße Im Sieke, die Auswechslung der Leuchtkörper und der Leuchtmittel  der Straßenbeleuchtung und die Trinkwasserleitung nach Hemeln. In einer Vorschau auf das Jahr 2014 verwies Wedekind auf die Europa- und Bürgermeister-Wahl im Mai und die Gründung eines Festausschusses für das Mielenhäuser Grenzbierfest 2015. Nicht zu vergessen sind 2014 die traditionellen Veranstaltungen zu Ostern, dem 1. Mai und der Kirmes im September. Ein besonderes Ereignis wird am 1. Oktober-Wochenende gefeiert: 10 Jahre Chorwürmer in Mielenhausen.

Mit den Wünschen für ein gesundes und erfolgreiches Jahr schloss Wedekind seine Ausführungen und lud zum Imbiss ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Heizung im Geschwister-Scholl-Haus ausgefallen

Wärmeversorgung läuft derzeit über eine mobile Anlage im Innenhof.
Heizung im Geschwister-Scholl-Haus ausgefallen

Kohlenstraße ab Montag mehrtägig voll gesperrt

Jagd und Baumfällarbeiten sind zwischen dem 6. und 13. Dezember angesetzt
Kohlenstraße ab Montag mehrtägig voll gesperrt

Mündener Ruderer pflanzen den "Regattawald"

Vereinsmitglieder des MRV setzen 140 Bäume
Mündener Ruderer pflanzen den "Regattawald"

Filmbüro Göttingen gegründet

Kreisstadt soll als TV-Kulisse vermarktet werden
Filmbüro Göttingen gegründet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.