Friedemann Tlatlik aus Hann. Münden weiter vermisst

Auch die Suche am Dienstag verlief erfolglos

Hann. Münden. Der seit Sonntagabend spurlos verschwundene Friedemann Tlatlik aus Hann. Münden wird weiter vermisst. Am gestrigen Dienstag setzte die Polizei Hann. Münden die intensive Suche nach dem 67-Jährigen fort. Ab dem Vormittag waren unter anderem acht Rettungshunde-Teams der JUH Südniedersachsen sowie des ASB Göttingen-Land erneut im Waldgebiet "Galgenberg" (Kaufunger Wald) im Einsatz.

Ein mit einer Wärmebildkamera ausgestatteter Polizeihubschrauber der Bundespolizei aus Gifhorn suchte außerdem ein gerodetes und für Mensch und Hund unbegehbares Steilhangstück aus der Luft ab. Parallel dazu gingen Ermittler der Polizei Hann. Münden mehreren Hinweisen aus der Bevölkerung nach. Mit einsetzender Dämmerung und erreichter Belastungsgrenze der Suchhunde mussten die Maßnahmen am frühen Abend erneut ohne Ergebnis abgebrochen werden. Die Suche nach dem Vermissten soll in den kommenden Tagen fortgesetzt werden.

Es wird nachberichtet.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Junge Flüchtlinge helfen bei Hausbau in Steinrode

Handwerk spricht viele Sprachen: Bauprojekt startet dank ehrenamtlicher Hilfe durch
Junge Flüchtlinge helfen bei Hausbau in Steinrode

Reinhardshagens Bürgermeister bekommt, ,zweite Chance'

Fred Dettmar spricht über seinen Herzinfarkt – während seiner Reha vertritt ihn Albert Kauffeld
Reinhardshagens Bürgermeister bekommt, ,zweite Chance'

Neuer Reiseführer zur Erlebnisregion Hann. Münden erschienen

Für einen tollen Sommer: Familien, Outdoorfans und Kulturreisende können einiges erleben
Neuer Reiseführer zur Erlebnisregion Hann. Münden erschienen

Mit dem MiZi in den Ferien ein Zirkuskünstler sein

Der MitmachZirkus des Kneipp-Vereins sucht noch nach Sommer-Artisten
Mit dem MiZi in den Ferien ein Zirkuskünstler sein

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.