Ganz schön abgerutscht

Einige meiner Bekannten haben sich vor Jahren verabschiedet. Mit Beginn des Ruhestands verlieen sie Deutschland und gingen nach Spanien. Raus a

Einige meiner Bekannten haben sich vor Jahren verabschiedet. Mit Beginn des Ruhestands verlieen sie Deutschland und gingen nach Spanien. Raus aus dem schlechten Wetter hin zur Sonne, so lautete die Devise. Tausende von Deutschen haben es hnlich gemacht. Sie wollten die zweite Hlfte ihres Lebens in der Sonne verbringen, nachdem sie lange genug in einer eher kalten und regnerischen Region gearbeitet und gelebt hatten. Inzwischen geht der Trend in die andere Richtung. Zu viel Langeweile unter ewig blauem Himmel? Nein, das weniger, die Erklrung ist meist viel einfacher: Das Leben in Spanien ist inzwischen fr viele deutsche Ruhestndler zu teuer geworden. Galt frher Spanien mehr als andere Mittelmeer-Lnder als hchst gnstiges Urlaubsland mit niedrigen Preisen, ist dieser Trend grndlich umgekehrt. Und zugleich verknden die Spanier ganz stolz, in kurzer Zeit wrden sie Deutschland in der Liste der europischen Wohlstandslnder berholt haben. Zeit, mal wieder auf die Liste des durchschnittlichen Einkommens in den europischen Lndern zu schauen. Frher lag Deutschland da ja ganz weit oben, heute hat nur der Beitritt von vielen rmeren Lndern dazu gefhrt, dass Deutschland beim Wohlstand seiner Brger nicht langsam aber sicher die Schlusslaterne bernommen hat. Nur bei den Kosten fr das vereinte Europa ist es immer noch anders. Dort trgt Deutschland unverndert den Lwenanteil. Finanziert auch die Lnder, deren Brger inzwischen mehr verdienen als die meisten deutschen Arbeitnehmer.Anlass zum Handeln fr unsere Politiker? Natrlich nicht. Sie sind zufrieden damit, dass die meisten Brger diese Entwicklung gar nicht richtig bemerken und sich deshalb weiter ausplndern lassen. Im Gegenteil: Niemand dringt strker auf den Beitritt der bevlkerungsstarken aber finanzschwachen Trkei als die SPD, die in der groen Koalition fr Auenpolitik zustndig ist. Verschwiegen wird gleichzeitig, dass dies erneut Milliarden-Lasten gerade fr Deutschland mit sich bringen wrde und damit zu einer weiteren Verarmung gerade der sozial schwachen Schichten fhren wrde. Kritiker werden mit groen Parolen zum Schweigen gebracht. Es sind ja auch nicht unsere Politiker, die die Lasten tragen mssen. Es geht zu Kosten der einfachen Brger, die heute schon immer weniger Geld in der Tasche haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Radfahrer springt in Göttingen auf Streifenwagen und verletzt Polizistin

Die Nacht verbrachte der alkoholisierte 27-Jährige in Polizeigewahrsam
Radfahrer springt in Göttingen auf Streifenwagen und verletzt Polizistin

Zahl der Straftaten in Hann. Münden, Dransfeld und Staufenberg weiter rückläufig

Dirk Schneider, Chef des PK Münden: „Auf dem Land lebt es sich vergleichsweise sehr sicher“.
Zahl der Straftaten in Hann. Münden, Dransfeld und Staufenberg weiter rückläufig

Naturpark Münden: Durchs 60. Jahr mit 52 Angeboten

Zum Geburtstag gibt’s nur eine kleine Feier
Naturpark Münden: Durchs 60. Jahr mit 52 Angeboten

Reinhardshagen hebt Grund- und Gewerbesteuer an

Bürgermeister Dettmar: Die Alternative wäre bitterer gewesen und hätte das Loch im Haushalt nicht geschlossen
Reinhardshagen hebt Grund- und Gewerbesteuer an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.