Geisterfahrer stirbt nach Zusammenstoß auf der A38

+

Motorradfahrer rast in PKWFriedland. Beim Zusammenstoß zwischen einem Kleinkraftrad und einem Geländewagen ist am Sonntagnachmittag gegen 15.00 Uhr

Motorradfahrer rast in PKW

Friedland. Beim Zusammenstoß zwischen einem Kleinkraftrad und einem Geländewagen ist am Sonntagnachmittag gegen 15.00 Uhr auf der A 38 bei Friedland (Kreis Göttingen) der Fahrer eines Kraftrades tödlich verletzt worden. Die Identität des jungen Mannes ist derzeit noch ungeklärt. Er hatte keine Ausweispapiere bei sich. Darüber hinaus war das Motorrad nicht zugelassen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Autobahnpolizei befuhr der unbekannte Motorradfahrer aus noch ungeklärten Gründen die A 38 entgegen der Fahrtrichtung. Ca. 350 Meter vor der Anschlussstelle Friedland (in Fahrtrichtung Halle betrachtet) kollidierte er mit einem entgegenkommenden Geländewagen der Marke BMW. Dessen 57 Jahre alter Fahrer aus Duderstadt erlitt einen Schock. Der Motorradfahrer erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Die beiden unfallbeteiligten Fahrzeuge und der Leichnam des Unbekannten wurden von der Polizei beschlagnahmt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die A 38 in Fahrtrichtung Halle ab dem Autobahn-dreieck Drammetal bis gegen 17.45 Uhr voll gesperrt.

Die Ermittlungen zur Unfallursache und zur Identität des Getöteten dauern an.

Aus Rücksicht auf die Familie und Angehörigen des Verstorbenen ist die Kommentarfunktion für diesen Artikel gesperrt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Feuer in Hann. Mündener Kindertagesstätte

Die Leiterin wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das Klinikum Hann. Münden gebracht.
Feuer in Hann. Mündener Kindertagesstätte

Keine Übertragung von Ratssitzungen im Internet

Mündener Ratsleute lehnen den Antrag von Daniel Bratschek ab
Keine Übertragung von Ratssitzungen im Internet

Banken-Fusion erneut ein Thema

Sparkassen Münden und Göttingen in Gesprächen
Banken-Fusion erneut ein Thema

Planlos ins neue Jahr

Mündener Rat lehnt Haushalt 2020 mit 1,4 Millionen Euro Defizit ab
Planlos ins neue Jahr

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.