Gut gelaufen - Werksfeuerwehr von Haendler & Natermann belegt 3. Platz beim 7. Kasseler Treppenhauslauf

Hann. Münden/Kassel. Die Werkfeuerwehrstaffel von Haendler & Natermann nahm erfolgreich am 7. Treppenhauslauf der GWH in Kassel teil. Mit der c

Hann. Münden/Kassel. Die Werkfeuerwehrstaffel von Haendler & Natermann nahm erfolgreich am 7. Treppenhauslauf der GWH in Kassel teil. Mit der cirka 30 kilogramm schweren Ausrüstung war es bei sommerlichen Temperaturen eine echte Herausforderung. 17 Stockwerke und 272 Stufen setzt eine gute Fitness und eisernen Willen voraus. "Man erkennt seine eigenen Leistungsgrenzen wenn die obersten Stockwerke bezwungen werden müssen", sagt Harry Hoege, Leiter der Werkfeuerwehr.

Der Treppenhauslauf ist außerdem ein gutes Konditionstraining, aber auch eine außergewöhnliche Belastung für das Herz-Kreislauf-System. 510 Sportler haben die Ziellinie überschritten. Bei den Feuerwehrstaffeln mit Atemschutzgerät siegte Stadt Vellmar vor der Feuerwehr Stadt Kassel und der Werkfeuerwehr Haendler&Natermann. "Wir haben alles aus uns herausgeholt und mit dem dritten Platz ein beachtliches Ergebnis erreicht", sagt Harry Hoege. Leider fällt im nächsten Jahr der GWH Treppenhauslauf aus. Das Training geht aber konsequent im Team trotzdem weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mielenhäuser bieten seit Anfang des Jahres eine Ferienwohnung an

Peggy und Sven Richau bauten das Untergeschoss ihres Hauses aus und empfangen Gäste, die die Ruhe suchen
Mielenhäuser bieten seit Anfang des Jahres eine Ferienwohnung an

Büchertausch am Schlossplatz

Alte Telefonzelle wird zur Mini-Bibliothek
Büchertausch am Schlossplatz

Happy Birthday, Hochbad!

VHM feiert den 60. Geburtstag des Mündener Freibads mit DJ, Live-Musik, Beach-Bereich und Cocktails
Happy Birthday, Hochbad!

Als Göttingen Nabel der deutschen Film-Welt war

Kenner erinnert an alte Zeiten und plant Comeback
Als Göttingen Nabel der deutschen Film-Welt war

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.