Gewalttat in Göttingen: Jugendlicher mit scharfem Gegenstand erheblich verletzt

Wegen des Verdachts des versuchten Mordes: Der Haftrichter erlässt U-Haftbefehle gegen mutmaßliche Täter

Göttingen. Weil sie nach derzeitigem Stand der Ermittlungen gemeinschaftlich versucht haben sollen, Samstagnacht  in Göttingen einen 15 Jahre alten Jugendlichen zu töten, hat der zuständige Haftrichter des Amtsgerichts Göttingen am Sonntagnachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft U-Haftbefehle gegen eine 15-Jährige und einen 16 Jahre alten Jugendlichen aus Göttingen wegen des Verdachts des versuchten Mordes erlassen. Opfer und mutmaßliche Täter sind miteinander bekannt. Die beiden Tatverdächtigen wurden im Anschluss an ihre Vorführung in verschiedene Haftanstalten gebracht. Angaben zur Sache machten beide bislang nicht. Sie lassen sich von Anwälten vertreten.

Zur Klärung der Tat sowie der Gesamtumstände richtete der Zentrale Kriminaldienst der Polizeiinspektion Göttingen die vierzehnköpfige Mordkommission "Garte" ein. Ersten Ermittlungen zufolge, wurde der 15-jährige Göttinger gegen 3.35 Uhr in der Straße "Am Gartetalbahnhof" vermutlich unvermittelt von den beiden dringend tatverdächtigen Jugendlichen attackiert und dabei mit einem unbekannten scharfen Gegenstand im Bereich des Kopfes und des Oberkörpers massiv verletzt. Der Angegriffene konnte flüchten und einen Notruf absetzen. Rettungskräfte lieferten ihn mit schweren, potentiell lebensgefährlichen Verletzungen in die Göttinger Universitätsmedizin ein. Die beiden mutmaßlichen Täter flüchteten zunächst. Im Zuge der sofort aufgenommenen Ermittlungen konnten Beamte die Gesuchten aber bereits wenig später in einer Wohnung in der Nähe des Tatortes festnehmen.

Zeugen, die Samstagnacht zum Tatzeitpunkt im Umfeld der Straße "Am Gartetalbahnhof" eine körperliche Auseinandersetzung oder verdächtige Personen beobachtet bzw. etwas Ungewöhnliches wie Hilferufe oder Schreie) gehört haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Telefon 0551/491-2115 bei der Polizei Göttingen zu melden.

Rubriklistenbild: © jinga80 - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Sommerfest beim Tierschutzverein Hann. Münden wurde gut besucht

Alles rund um die Vierbeiner - Herrchen und Frauchen trafen sich in Hermannshagen
Sommerfest beim Tierschutzverein Hann. Münden wurde gut besucht

Schwerer Unfall auf Kohlenstraße in Hann. Münden

BMW kam von der Fahrbahn ab - wer saß am Steuer des Unfallwagens?
Schwerer Unfall auf Kohlenstraße in Hann. Münden

Thiedemann Haustechnik bat zur Hausmesse

Das Mündener Unternehmen Thiedemann empfing am vergangenen Samstag 300 Besucher.
Thiedemann Haustechnik bat zur Hausmesse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.