Anklageerhebung wegen versuchten Mordes

Der 41-Jährige stach in Göttinger Bekleidungsgeschäft mehrmals auf sein Opfer ein

Göttingen. Die Staatsanwaltschaft Göttingen hat gegen einen 41 Jahre alten Mann aus Göttingen wegen versuchten Mordes Anklage vor dem Landgericht – Schwurgericht – in Göttingen erhoben. Ihm wird zur Last gelegt, am 27. Januar 2018 in den Räumlichkeiten eines Bekleidungsgeschäfts in der Weender Straße mit einem Klappmesser auf einen 27 Jahre alten Kunden des Geschäfts eingestochen zu haben. Obgleich der Angeschuldigte mindestens 8 Mal auf den Geschädigten eingestochen hatte, gelangt es diesem, aus dem Geschäft zu fliehen und in Richtung Einkaufszentrum Carré zu flüchten. Nachdem sich eine Vielzahl von Passanten dem Angeschuldigten, der die Verfolgung des Geschädigten aufgenommen hatte, in den Weg stellte, konnte dieser durch die Polizei festgenommen werden. Durch die potentiell lebensbedrohlichen Stiche wurde der Geschädigte u. a. im Brustkorbbereich sowie an der Schulter verletzt.

Der Angeschuldigte hat sich bislang nicht zur Sache eingelassen. Er wurde am Tattage vorläufig festgenommen und befindet sich seither in Untersuchungshaft. Ein Hauptverhandlungstermin steht noch nicht fest.

Rubriklistenbild: © luisrsphoto - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schulranzen-Ausstellung im Autohaus Rothe in Hann. Münden

Große Parade der schicken Rucksäcke Anfang Februar in Volkmarshausen
Schulranzen-Ausstellung im Autohaus Rothe in Hann. Münden

Geldstrafe: 33-Jähriger soll 2.250 Euro zahlen

"Glaube nicht an Verschwörungstheorien": Richterin zweifelt nach Verletzung einer 44-Jährigen das Alibi des Angeklagten an
Geldstrafe: 33-Jähriger soll 2.250 Euro zahlen

Aus für Mündener Eisenbart-Stück

„What a Man“ fehlen wichtige Darsteller – Verein sucht neue und kürzere Variante, Autor kritisiert Führung
Aus für Mündener Eisenbart-Stück

,Gemütlicher’ Neujahrsempfang in Hann. Münden

Bürgermeister Harald Wegener wagte Blick in die Zukunft und warb für "Fairness und Respekt"
,Gemütlicher’ Neujahrsempfang in Hann. Münden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.