Golffahrerin bei Unfall verletzt

+

Hann. Münden. LKW mit Rundumleuchte flüchtig.

Hann. Münden. Bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 226 zwischen Laubach und Hann. Münden wurde am Montag eine 20-jährige Golffahrerin so verletzt, dass sie stationär im Krankenhaus behandelt werden muss. Der mutmaßlich verursachende unbekannte LKW hat sich unerkannt von der Unfallstelle entfernt.

Nach Angaben der Frau befuhr sie die nasse K 226 von Hann. Münden kommend in Richtung Laubach, als ihr im Kurvenbereich ein LKW mit Rundumleuchte teils auf ihrer Fahrspur fahrend entgegen kam. Bei einem Ausweichmanöver sei sie auf das Seitenbankett und ins Schleudern geraten. Letztlich kam der Wagen entgegen der Fahrtrichtung  im Graben zum Stehen.  Der unbekannte LKW sei einfach weitergefahren. Am verunfallten Golf entstand Totalschaden.

Hinweise zum flüchtigen LKW mit Rundumleuchte an die Polizei Hann. Münden unter Telefon 05541/9510.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Radfahrer springt in Göttingen auf Streifenwagen und verletzt Polizistin

Die Nacht verbrachte der alkoholisierte 27-Jährige in Polizeigewahrsam
Radfahrer springt in Göttingen auf Streifenwagen und verletzt Polizistin

Zahl der Straftaten in Hann. Münden, Dransfeld und Staufenberg weiter rückläufig

Dirk Schneider, Chef des PK Münden: „Auf dem Land lebt es sich vergleichsweise sehr sicher“.
Zahl der Straftaten in Hann. Münden, Dransfeld und Staufenberg weiter rückläufig

Naturpark Münden: Durchs 60. Jahr mit 52 Angeboten

Zum Geburtstag gibt’s nur eine kleine Feier
Naturpark Münden: Durchs 60. Jahr mit 52 Angeboten

Reinhardshagen hebt Grund- und Gewerbesteuer an

Bürgermeister Dettmar: Die Alternative wäre bitterer gewesen und hätte das Loch im Haushalt nicht geschlossen
Reinhardshagen hebt Grund- und Gewerbesteuer an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.