Golffahrerin bei Unfall verletzt

+

Hann. Münden. LKW mit Rundumleuchte flüchtig.

Hann. Münden. Bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 226 zwischen Laubach und Hann. Münden wurde am Montag eine 20-jährige Golffahrerin so verletzt, dass sie stationär im Krankenhaus behandelt werden muss. Der mutmaßlich verursachende unbekannte LKW hat sich unerkannt von der Unfallstelle entfernt.

Nach Angaben der Frau befuhr sie die nasse K 226 von Hann. Münden kommend in Richtung Laubach, als ihr im Kurvenbereich ein LKW mit Rundumleuchte teils auf ihrer Fahrspur fahrend entgegen kam. Bei einem Ausweichmanöver sei sie auf das Seitenbankett und ins Schleudern geraten. Letztlich kam der Wagen entgegen der Fahrtrichtung  im Graben zum Stehen.  Der unbekannte LKW sei einfach weitergefahren. Am verunfallten Golf entstand Totalschaden.

Hinweise zum flüchtigen LKW mit Rundumleuchte an die Polizei Hann. Münden unter Telefon 05541/9510.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Das Mündener Hospiz steht trotz Corona-Krise weiterhin offen

Mitarbeiterin Jutta Nickel: „Der Abschied für immer soll möglich bleiben“
Das Mündener Hospiz steht trotz Corona-Krise weiterhin offen

Bello muss an die Leine

Für Hundehalter und Vierbeiner gelten seit 1. April wieder strengere Regeln
Bello muss an die Leine

Covid-19-Patient stirbt in Klinik

Coronavirus fordert erstes Todesopfer im Landkreis Göttingen: Der verstorbene Mann wurde zuletzt auf einer Intensivstation behandelt
Covid-19-Patient stirbt in Klinik

254 Menschen in Stadt und Landkreis Göttingen mit dem Coronavirus infiziert

Im Altkreis Hann. Münden bleibt es bei 17 bekannten Fällen
254 Menschen in Stadt und Landkreis Göttingen mit dem Coronavirus infiziert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.