Großes Ford-Treffen in Hann. Münden

+
Die Member der „Hoddel Custom Garage“, kurz H.C.G. genannt und im Landkreis zuhause, laden Mitte Juni zum 2. Ford-Treffen in Hann. Münden namens „Road to Kassel“ ein. Hier werden die Teilnehmer und Besucher wieder viele historische wie auch getunte Modelle mit ordentlich Pferdestärken zu sehen bekommen.

Viele „Pferdchen“ im Mündener Weserpark erwartet

Hann. Münden. Kraftstrotzend blubbert das schwarze Mustang-Cabriolet mit seinem V8-Motor und rund 450 Pferdestärken im Weserpark vor sich hin, als sich die Member des Clubs „Hoddel Custom Garage“, kurz H.C.G. unter den Schleppdächern des ehemaligen Kasernengeländes umsehen und die letzten Event-Planungen besprechen. Hier soll in wenigen Wochen, vom 20. bis 23. Juni, das zweite Ford-Treffen der Region steigen: „Road to Kassel, Volume II“.

„Vor zwei Jahren organisierten wir das erste Mal das Treffen in Hann. Münden und waren mit der Resonanz sehr zufrieden. 200 Fahrzeuge aus ganz Europa konnten wir begrüßen und hoffen in diesem Jahr auf mehr, denn die Veranstaltung hat sich in der Szene herumgesprochen“, so Mike Baum, Sprecher des Clubs. Außerdem habe man ordentlich die Werbetrommel gerührt und das eigene Event auf auswärtigen Treffen beworben, die man in den vergangenen Monaten besuchte. Vielen habe es bei der Premiere in Münden so gut gefallen, dass sie versprochen hätten wiederzukommen.

Hätten 2017 einige Ford-Clubs nur einzelne Mitglieder in die Dreiflüssestadt entsandt, um „Road to Kassel“ zu „testen“, wollten sie nun mit mehreren Fahrzeugen im Konvoi anreisen: „750 Ford-Fans haben auf unserer Facebook-Seite mittlerweile ihr Interesse bekundet. Wie viele kommen werden, wissen wir noch nicht genau, aber wir rechnen mit mindestens 250 Fahrzeugen. Wir haben auf dem Gelände ja massig Platz“, informiert Baum. Das dürfte sich im Veranstaltungszeitraum Mitte Juni auch auf den Straßen Mündens und Umgebung bemerkbar machen. „Wir haben deshalb vorsorglich mit der Polizei gesprochen. Nicht, dass wir im vergangenen Jahr Probleme mit Besuchern oder anderen Verkehrsteilnehmern gehabt hätten, aber wir wollten uns persönlich vorstellen und zeigen, wer wir sind und was wir vorhaben. Die Liebe zu unseren Autos steht dabei ganz klar im Vordergrund. Rennen und Raserei lehnen wir dagegen ab“, betont Baum.

Ford-Fahrzeuge aus nahe zu allen Epochen erwartet

Saubere Motorumbauten wie dieser sind keine Seltenheit. Viele Besitzer stecken ordentlich Zeit und Geld in ihre Lieblinge.

Vielmehr werde Wert auf ein familiäres Miteinander gelegt. Die Szene sei bunt gemischt: Oldtimer würde man ebenso erwarten, wie PS-Boliden. Individuelle Pokale mit gelasertem Herkules – das Logo des Clubs – würden in verschiedensten Kategorien, darunter Young- und Oldtimer sowie US-Cars vergeben. Auf angemeldete Clubs warten Club-Spiele, deren Gewinn ebenfalls prämiert wird. Viel zu sehen gibt es auf der Händlermeile, auf der Beulendoktoren, Aufbereiter, Folierer und Car-Hifi-Experten ihre Waren und Dienste anbieten. Für die Verpflegung der Auto-Enthusiasten sorgen Caterer aus der Region. Pulled-Pork-Burger und Spareribs treffen hier auf Döner Kebab. An den Abenden sollen DJs für Partystimmung sorgen.

Die Anfahrt auf das Weserparkgelände ist ab Donnerstag, 20. Juni, ab 10 Uhr möglich. Tagestickets für das Treffen „Road to Kassel“ kosten an der Tageskasse 10 Euro, Wochenendtickets inklusive Campingerlaubnis 30 Euro. Weitere Informationen gibt es auf Facebook unter „Road to Kassel“. Wer das Gelände zu Fuß betreten möchte, wird um einen Euro Eintritt gebeten. Die Einnahmen sind, wie der Erlös aus dem Losverkauf, einem guten Zweck in der Region bestimmt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mehr als 330 Fords kamen nach Hann. Münden

Am vergangenen Wochenende traf sich die große Ford-Familie in der Dreiflüssestadt. Mehr als 1000 Ford-Liebhaber kamen zum "Road to Kassel Volume II" um mit ihr Hobby - …
Mehr als 330 Fords kamen nach Hann. Münden

Jedermannfliegen: Modellbaugruppe Lilienthal lädt ein

Ein fester Termin im Kalender der Modellbaugruppe Lilienthal ist das sogenannte Jedermannfliegen. Im Nachhall des bundesweit initiierten „Tag des Modellfluges“ findet …
Jedermannfliegen: Modellbaugruppe Lilienthal lädt ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.