Gullideckel im Steinweg entfernt und in die Werra geworfen

+

Hann. Münden. Unbekannte haben am Montagabend zischen 20.30 und 21.30 Uhr auf dem Steinweg in Höhe der Einmündung Breite Gasse zwei Gullideckel ent

Hann. Münden. Unbekannte haben am Montagabend zischen 20.30 und 21.30 Uhr auf dem Steinweg in Höhe der Einmündung Breite Gasse zwei Gullideckel entfernt und vermutlich in den alten Arm der Werra geworfen. Ein Zeuge wurde auf die beiden Gefahrenstellen aufmerksam und alarmierte die Polizei. Eine Funkstreife konnte eine der Abdeckungen später im nahen Ufergewässer sichten. Eine Bergung war aber nicht möglich. Von dem zweiten Gullideckel fehlt jede Spur. Ob es durch offen stehenden Schächte im Vorfeld zu Gefahrensituationen gekommen ist, ist derzeit unbekannt. Mögliche Geschädigte sowie Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 05541/9510 bei der Polizei Hann. Münden zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Notruf aus Leichenwagen

Der Mitarbeiter eines Bestattungsinstituts hatte sich versehentlich eingesperrt und bat die Polizei in Hann. Münden um Hilfe
Notruf aus Leichenwagen

Ohne Führerschein und mit entstempelten Kennzeichen unterwegs

Autobahnpolizei beendet Weiterfahrt eines BMW-Fahrers auf der A7
Ohne Führerschein und mit entstempelten Kennzeichen unterwegs

Feuer an der Freilichtbühne

Steilhang brannte auf einer Fläche von 50 Quadratmetern
Feuer an der Freilichtbühne

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.