Hanfplantage in Wohnhaus entdeckt

+
Die zirka 30 Zentimter hohen Pflanzen wurden von dem 30-Jährigen in einer Art Zelt in einem der Zimmer angebaut.

Rosdorf. Polizei geschlagnahmt 80 Pflanzen in Privatwohnung und vernichtet sie.

Rosdorf. Aufgrund eines Beschlusses des Amtsgerichtes Göttingen haben Beamte des 2. Fachkommissariats des Zentralen Kriminaldienstes am Dienstagmorgen die Wohnung eines 30 Jahre alten Mannes in einem Rosdorfer Ortsteil durchsucht. In einem der Zimmer stießen die Drogenermittler dabei auf eine aus 80 Pflanzen bestehende Hanfplantage. Die zirka 30 Zentimter hohen Pflanzen wurden von dem 30-Jährigen in einer Art Zelt in einem der Zimmer angebaut.

Der Fund wurde von den Beamten beschlagnahmt und im weiteren Verlauf nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Göttingen vernichtet. Ebenso beschlagnahmt wurde das gesamte zur Aufzucht genutzte Equipment, darunter Pflanzenlampen, ein Lüftermotor mit Schlauch, zwei Trafos, mehrere Flaschen mit Pflanzendünger und natürlich das "Pflanzenzelt".

Die Ermittler leiteten ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gegen den Wohnungsinhaber ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unbekannte stehlen Toyota von Autohausgelände in Hann. Münden

Möglicher Zusammenhang mit Kennzeichendiebstahl im Werraweg
Unbekannte stehlen Toyota von Autohausgelände in Hann. Münden

Weiterer Lkw-Fahrer stirbt: Dritter Auffahrunfall innerhalb von zwei Tagen auf A7

Vollsperrung der A7 jetzt ab dem Autobahndreieck Drammetal in Richtung Kassel
Weiterer Lkw-Fahrer stirbt: Dritter Auffahrunfall innerhalb von zwei Tagen auf A7

Auffahrunfall auf der A7 bei Hann. Münden

Wieder sind mehrere Lkw, darunter ein Gefahrgut-Transporter, beteiligt. Die Autobahn ist in Fahrtrichtung Kassel voll gesperrt
Auffahrunfall auf der A7 bei Hann. Münden

Unfall auf A7: Mann tödlich verletzt

Ab der Anschlussstelle Lutterberg geht in südlicher Richtung derzeit nichts mehr.
Unfall auf A7: Mann tödlich verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.