Über 500 Teilnehmer kamen beim Mündener Altstadtlauf ins Ziel

+
Waren über die 10-Kilometer-Distanz dabei: Michael Fiess (LAG Wesertal, 4. Platz in der Gesamtwertung und 1. Platz in der Wertung M50), Florian Engel (LG Vellmar, 2. Platz), Sieger Gerrit Gräbel (LG Göttingen) und Oliver Degenhardt (WVC Kassel Triathlon, 3. Platz in der Gesamtwertung und 1. Platz in der Wertung M45).

Rahmenbedingungen beim Jubiläum passten

Hann. Münden. Die Wetterbedingungen beim Mündener Altstadtlauf waren für Läufer in diesem Jahr optimal. Kühl, sonnig und trocken. So konnten bei den Langstrecken die Siegzeiten aus dem letzten Jahr fast durchgehend unterboten werden. Angelika Deutsch, stellvertretende Bürgermeisterin von Hann. Münden, und Thomas Scheffler, Vorsitzender der TG 1860 Münden e.V., eröffneten den Wettkampf pünktlich um 14 Uhr mit dem Startschuss für den ersten Bambini-Lauf. Kindergärten, Grundschulen und mehrere Sportvereine hatten für die Läufe über 500 und 1.000 Meter gemeldet (Ergebnisse siehe unten).

Den Pokal für die größte Kindergartenmannschaft und die Siegprämie über 50 Euro holten sich die Körbchensprinter der Kita St. Aegidius. Bei den Schülermannschaften siegten wie schon in 2016 die Sternenflitzer der Grundschule am Wall. Für alle Teilnehmer der Schülerläufe gab es von den Mündener Versorgungsbetrieben VHM eine Eintrittskarte für das Mündener Freibad. Deutlich mehr Teilnehmer als im heißen Sommer 2016 verzeichnete der 10-km-Lauf. „Hier reizte vermutlich auch die Jubiläumswertung 3x10 km beim 30. Laufjubiläum den einen oder die andere, sich auf die Langstrecke durch die Altstadt zu begeben,“ meinte Carsten Linne von der Ausdauersparte der TG 1860 Münden. Den ersten Platz über die 10 Kilometer Frauen erreichte Anouk Vermeulen, TG Münden. Bei den Herren lief Gerrit Gräbel von der LG Göttingen in 0:35:51 als erster ins Ziel. In der Jubiläumswertung 3x10 km holte sich der Gesamtsieger Gerrit Gräbel dann mit seinen Teamkollegen Adrian Fierenz und Michaela Winter von der LG Göttingen noch die Siegprämie der SPK Münden über 3x30 Euro. Im größten Teilnahmefeld über die 5-km-Strecke liefen die starken Läuferinnen der LG Braunschweig auf die vorderen Plätze allen voran Katja Radmilovic, die mit 0:19:41 siegte. Bei den Herren dominierte Alexander Fürle von den Swimfreaks 2017 in fulminanten 0:17:15.

Ruderer gewinnen Stapellauf

Der Mündener Ruderverein, hier bei der Siegerehrung, gewann der Stapellauf.

Beim Stapellauf, der besonderen Mündener Mannschaftswertung, bei der jeder Läufer seinem Team wertvolle Minuten für den Sieg bringen kann, holte sich das starke Team vom Mündener Ruderverein den Sieg – und gleichzeitig den Wanderpokal der Mündener Gilde für das schnellste Mündener Team. Die Swimfreaks 2017 waren das zweite Mal mit einer beeindruckenden Leistung und einer lautstarken Fangruppe dabei, und errangen ganz knapp dahinter Platz Zwei. Für die Rosen Apotheken and Friends hatten sich ebenfalls viele Starter zusammengefunden, so dass von den Zeiten der vier schnellsten Läufer viele Bonusminuten abgezogen werden konnten und das Team auf Platz Drei landete.

Ohne die Helfer läuft nichts

„8x Erster und 2x Letzter – keine schlechte Bilanz!“, freute sich Michael Schmeißer am Ende des Tages. Auf seinem Führungsfahrrad hatte er gut gelaunt die Strecke für die Läufer freigemacht und auf der Langstrecke als „Besenwagen“ die letzten ins Ziel begleitet. Auch bei den meisten der weit über 80 Helferinnen und Helfer war die Stimmung gut. Sie hatten dafür gesorgt, dass die ganze Veranstaltung weitgehend reibungslos über die Bühne ging. Als Streckenposten in gelben Warnwesten sicherten sie die Laufstrecke, im TG-Heim organisierten sie die Anmeldung, reichten Getränke für die Läufer, verkauften Kaffee und Kuchen auf dem Kirchplatz. Der ASB versorgte einige kleinere Blessuren, war aber auch zur Stelle, als eine Schülerin auf der 1.000-Meter-Strecke versorgt werden musste.

Dank an Familie Liese

Einige Helfer waren von 9 Uhr morgens bis 8 Uhr abends auf den Beinen. Selbstverständlich auch die Mitglieder des Orga-Teams um Carsten Linne: Jutta Elter-Wiegräfe, Wolfgang Köhler, Karin Gille-Linne, Karsten und Sandra Schmidt. Holger und Martina Liese, seit 20 Jahren an erster Stelle dabei, verabschiedeten sich mit diesem Lauf aus der Arbeit. Carsten Linne bedankte sich bei den beiden langjährigen Weggefährt – und bei allen anderen, die den 30. Mündener Altstadtlauf unterstützt haben: der Stadt Hann. Münden, der Sparkasse Münden, der KDM, der VHM, der Mündener Gilde, dem Sport-Treff sowie Guido Einecke vom Ratsbrauhaus.

Die Sieger der einzelnen Klassen

10 km-Lauf: Frauen: Anouk Vermeulen (TG Münden) 0:41:272. Männer: Gerrit Gräbel (LG Göttingen) 0:35:512.

5 km-Lauf: Frauen: Katja Radmilovic (LG Braunschweig) 0:19:412. Männer: Alexander Fürle (Swimfreaks 2017), 0:17:152.

1.000 Meter: Schülerinnen U12: Finja Eilers (Grundschule Hedemünden), 0:03:202. Schüler U12: Falk Eilers (Grundschule Hedemünden), 0:03:092. Schülerinnen U10: Stella Samira Haeder (JC Landwehrhagen), 0:03:342. Schüler U10: Lasse Schlottmann (JSG Dreiflüssestadt), 0:03:122.

500 Meter: Schülerinnen U8: Sophie Alvera (Brüder-Grimm-Schule Blaue Blitze), 0:02:042. Schüler U8: Leonhard Haliti (Brüder-Grimm-Schule Blaue Blitze), 0:02:032. Bambinis weiblich U6: Ella Marx, 0:02:232. Bambinis männlich U6: Ben Sawrin (Die Körbchensprinter Kita St. Aegidius), 0:02:162.

Mannschaftswertungen: Die Jubiläumswertung 3x10 km geann die LG Göttingen mit Gerrit Gräbel, Adrian Fierenz, Michaela Winter in 2:05:05.

Größte Kindergartenmannschaft stellten die Körbchensprinter der Kita St. Aegidius. Größte Schülermannschaft waren die Sternenflitzer der Grundschule am Wall.

Stapellauf Teamwertung: Mündener Ruderverein in 0:54:04

Weitere Ergebnisse finden Sie auf www.tg1860.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hann. Münden: Zwei Drittel der PKW bestehen die HU auf Anhieb

Bei mehr als 59 Prozent fanden sich keine Mängel am Wagen. Licht und Elektrik seien die größten Probleme, sagt Guido Geese, Leiter der TÜV-Station in Hann. Münden.
Hann. Münden: Zwei Drittel der PKW bestehen die HU auf Anhieb

Kita in Uschlag wird 2018 erweitert - Kita Lutterberg könnte folgen

Die Anzahl der Krippenplätze in Uschlag soll erhöht werden. Dazu ist ein Anbau im nächsten Jahr geplant. Auch für die Kita in Lutterberg wünscht sich der Bürgermeister …
Kita in Uschlag wird 2018 erweitert - Kita Lutterberg könnte folgen

Hausflohmarkt in Hann. Münden hat neu eröffnet

Stöbern kann man nun beim Hausflohmarkt samstags von 9 bis 13 Uhr im Haus Tanzwerderstraße/Ecke Hinter der Stadtmauer.
Hausflohmarkt in Hann. Münden hat neu eröffnet

Gemeinsam für den Abenteuerspielplatz Kattenbühl

Der Förderverein Abenteuerspielplatz Kattenbühl konnte kurz nach seiner Gründung nun die erste große Spende entgegen nehmen: Die Auszubildenden übergaben das Geld aus …
Gemeinsam für den Abenteuerspielplatz Kattenbühl

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.