Tourismuskonzept wird für Hann. Münden erarbeitet

Eine Lenkungsgruppe hat die Arbeit aufgenommen. Ein Ergebnis wird im April 2018 erwartet

Hann. Münden. Mit einer Sitzung der Lenkungsgruppe ist der erste Schritt zur Erarbeitung einer Leistungsausschreibung eines gesamttouristischen Konzeptes für die Kernstadt Hann. Münden und ihre Ortsteile erfolgt. Die Lenkungsgruppe, die sich jeweils aus Vertretern der Stadtverwaltung Hann. Münden, der Mündener Gilde, des Vereins Erlebnisregion Hann. Münden e. V., der Hann. Münden Marketing GmbH, des Vereins Pro Tourist, des Landkreises Göttingen, den Unternehmerfrauen im Handwerk sowie aus Vertretern aller politischen Fraktionen zusammensetzt, tagte am 7. Juni erstmalig.

In der Sitzung wurden Schwerpunkte und Leistungsmerkmale für die Ausschreibung des geplanten Tourismuskonzepts definiert. Das erste eigens für die Stadt entwickelte Konzept soll auch die überregionalen Tourismuskonzepte mit Bezug zu Hann. Münden berücksichtigen, die in den vergangenen Jahren erstellt worden sind. Neben einer Bewertung der Ist-Situation soll das Tourismuskonzept Entwicklungspotentiale Hann. Mündens in den Bereichen Infrastruktur, touristische Erlebnisse und Events identifizieren. Ferner soll ein Maßnahmen- und Investitionsplan konkrete Maßnahmen- und Handlungsvorschläge definieren. Durch die im Tourismuskonzept entwickelten Maßnahmen soll der Tourismus in Hann. Münden in den Bereichen der Tages- und Übernachtungsgäste als auch die touristische Wertsteigerung erhöht werden. Sobald die entsprechenden Angebote zur Erstellung des Tourismuskonzepts vorliegen, wird die Lenkungsgruppe entscheiden, welche Agentur mit der Umsetzung beauftragt werden soll.

Vorliegen wird das fertige Konzept voraussichtlich im April 2018. Eine breite Beteiligung touristischer Betriebe und Akteure sowie der Öffentlichkeit wird durch Workshops, in denen eigene Ideen zur touristischen Ausrichtung Hann. Mündens eingebracht werden können, gewährleistet sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unter Drogeneinfluss mehrere Unfälle verursacht und geflüchtet

Der Fahrer eines Kleintransporters verursachte einen Schaden von etwa 75.000 Euro
Unter Drogeneinfluss mehrere Unfälle verursacht und geflüchtet

Volkshochschule Göttingen Osterode stellt neues Halbjahresprogramm vor

Volkshochschule stellt neues Halbjahresprogramm vor
Volkshochschule Göttingen Osterode stellt neues Halbjahresprogramm vor

Mündener Verwaltung: "Kein weiterer Einzelhandel in Neumünden"

,Wendepunkt’ beim Projekt CF Schröder
Mündener Verwaltung: "Kein weiterer Einzelhandel in Neumünden"

Bilder von nackten Kindern ausgedruckt - Geldstrafe

74-Jähriger aus dem Altkreis Münden muss 2.000 Euro zahlen
Bilder von nackten Kindern ausgedruckt - Geldstrafe

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.