An Weihnachten ist in Münden noch nicht Schluss

+
Bekannte Gesichter, die zum Teil auch für die Organisation des Weihnachtsmarktes verantwortlich zeichnen: (V.li.) Jens Steinhoff, Geschäftsführer der Versorgungsbetriebe Hann. Münden, Kathrin Janßen, Thomas Kossert, Mathias Biroth (alle Hann. Münden Marketing GmbH) und Bürgermeister Harald Wegener.

Der Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz bleibt bis zum 29. Dezember geöffnet - Eröffnung mit spektakulärer Feuershow

Hann. Münden. Mit besinnlichen Liedern der Musikschule Hann. Münden eröffnete vergangenen Freitag der diesjährige Mündener Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz. Bürgermeister Harald Wegener eröffnete den mehrtätigen Markt, der in diesem Jahr bis zum 29. Dezember andauert. So haben Einwohner und Gäste die Möglichkeit noch länger Glühwein, Bratwurst, Belgische Waffeln, Flammkuchen und andere Leckereien zu genießen und sich an Kunsthandwerk und kulinarischen Spezialitäten, zum Beispiel von Wild aus dem Solling, zu erfreuen. Die Eröffnung zum Beginn des Wochenendes lockte in diesem Jahr zahlreiche Besucher an, sodass man schon am ersten Abend etwas Mühe hatte, sich zwischen den Ständen zu bewegen. An der Kreuzung Lange Straße/Kirchstraße präsentierte die Gruppe „The Big-Bang“ eine spektakuläre Feuershow. Die jungen Berlin zeigten gekonnt, wie sie mit Flammen umgehen können und unterhielten die Zuschauer mit teils artistischen Einlagen.

Die Musikschule Hann. Münden sorgte für eine angenehme Stimmung unter den Weihnachtsmarktbesuchern

Wie Thomas Kossert, Veranstaltungskoordinator der Hann. Münden Marketing GmbH erklärte, gehöre der Auftritt zu dem Programm, dass sich täglich auf dem Kirchplatz abwechseln würde. In einer „Wechselhütte“ zeigen sich jeden Tag neue Vereine und Verbände. Samstags, von 15 bis 18 Uhr, winken Karussellfahrten beim Familientag zum halben Preis und am Sonntag wird es ab 15 Uhr eine märchenhafte Stadtführung mit kleinen Spielszenen geben. Zu den Highlights zählt der verkaufsoffene Sonntag am 16. Dezember, 13 bis 18 Uhr, die Lesung „Till Eulenspiegel einst und jetzt“ mit Gerd Kroupa am kommenden Samstag, ab 15 Uhr, in der Buchhandlung Winnemuth sowie die Erlebnislesung am 12. Dezember, in der Astrid Lindgrens Geschichten unter dem Motto „Pipi plündert den Weihnachtsbaum von Marie Anne Langefeld zum Leben erweckt werden. Das weitere Programm kann Flyern entnommen werden, die bei den Mündener Einzelhändlern ausliegen und in der Tourist-Information erhältlich sind.

Lediglich über die Festtage bleibt der Markt geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Polizist schießt in Göttingen auf Autofahrer

Beamter feuerte Dienstwaffe ab, weil ein 34-Jähriger auf ihn zufuhr, der vermutlich unter Drogeneinfluss stand
Polizist schießt in Göttingen auf Autofahrer

Rentenberatung im Staufenberger Rathaus

Kurze Wege: Helmut Radler informiert in Landwehrhagen
Rentenberatung im Staufenberger Rathaus

24 Stunden am Ruder und dabei über eine Million Meter zurückgelegt

„Rowvember-Aktion“ des Mündener Rudervereins
24 Stunden am Ruder und dabei über eine Million Meter zurückgelegt

Vorfreude auf eine heiße Rocknacht

„Albatross“ treten im Januar im Bistro Voie 1 auf
Vorfreude auf eine heiße Rocknacht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.