Mit Hanteln vor dem Fernseher

Felix Mattner ist mit 86 Jahren fit wie ein TurnschuhVon HELGA PIEKATZHann. Mnden. Urkunden, Plaketten, Pokale, Felix Mattner hat so viele davon

Felix Mattner ist mit 86 Jahren fit wie ein Turnschuh

Von HELGA PIEKATZ

Hann. Mnden. Urkunden, Plaketten, Pokale, Felix Mattner hat so viele davon, dass er einen Teil bei seinem Sohn aufbewahrt. Bei dem 86-jhrigen ist im Laufe der Zeit einiges zusammengekommen, denn er hat von kleinauf Leistungssport betrieben. Mit 18 Jahren wurde er im turnerischen Neunkampf Landesmeister von Schlesien. Der Neunkampf beinhaltete jeweils Pflicht und Kr in den Disziplinen Reck, Barren und Boden, 100-Meter-Lauf, Weitsprung und Kugelstoen. Das war 1940.

Viel rumgekommen

Whrend des Krieges habe ich nichts gemacht, erzhlt der krperlich und geistig fitte Sportler. Seit 1988 war ich im leichtathletischen Mehrkampf bei 83 Wettkmpfen ungeschlagen, davon errang ich in Brixen, Sdtirol, und Salzburg, sterreich, je drei Siege. Beim sterreichischen Bundesturnfest machte ich 1991 im leichtathletischen Dreikampf den ersten Platz. (Weitsprung, Kugelstoen, Schleuderball).

In ganz Deutschland, aber auch in Europa ist er rumgekommen, fast jedes Wochenende war ich bei einem Wettkampf, erzhlt der aus dem schlesischen Patschkau stammende Felix Mattner zum Glck hat meine Frau das mitgemacht und mich begleitet. Einige Auszge seiner Erfolge: bei deutschen Meisterschaften im Kugelstoen zweimal Bronze, fnfmal Silber, dreimal Gold, 1993 und 1997 Niedersachsenmeister, bei Europameisterschaften, 1992 in Kristiansand/Norwegen Vizemeister, 1994 in Athen den fnften Platz. Beim Schleuderballwerfen war er von 1995 bis 1997 dreimal in Folge Deutscher Meister und jeweils Erster in der deutschen Bestenliste, 1996 Deutscher Rekord in der Altersklasse M 70 (mnnlich ab 70 Jahre) mit 51,40 Metern. Auch Hann. Mnden hat ihn geehrt. 1991 wurde er Sportler des Jahres.

Hohe Koordinationsfhigkeit und Schnellkraft erfordert das Kugelstoen, eine technisch anspruchsvolle Disziplin. Die Bahn, die die Kugel bei einem Sto zurcklegt, unterliegt den Gesetzen der Schwerkraft. Der Ellbogen muss im richtigen Winkel sein, je nach Gre des Athleten, ich bin eher klein, bei mir sind es 42 Grad, Kraft und Schnellkraft mssen ausbalanciert, die Kraft der Beine eingesetzt werden, der Sto aus der Hfte heraus kommen.

In der Vereinsgeschichte des Polizeisportvereins Hann. Mnden ist nachzulesen: Felix Mattner langjhriges Vorstandsmitglied und Leistungstrger fr die Leichtathletiksparte. Er trainierte ber viele Jahre die Faustballmannschaft des Vereins und bekam auch die silberne Ehrennadel fr seine Arbeit in dieser Sparte, ist Ehrenmitglied des Vereins. Felix Mattner bereitet sich in der Wettkampfsaison fnfmal in der Woche je zwei Stunden vor. In der kalten Jahreszeit trainiert er mit einem 25-Kilogramm-Sack und Hanteln und nutzt dabei die Zeit vor dem Fernseher. In der Altersklasse ab 85 Jahren wurde er 2007 in Fulda Deutscher Meister. Verletzungsbedingt musste er 2008 pausieren. Sein Ziel fr das Jahr 2009: Diesen Titel verteidigen!

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Den Müllsündern den Kampf angesagt

Mündener Rat macht Stadt zur umweltfreundlichen Kommune
Den Müllsündern den Kampf angesagt

20 Jahre TÜV-Station Hann. Münden

Prüfer der Schätzchen: Das teuerste Gefährt war 2,5 Mio. Euro wert
20 Jahre TÜV-Station Hann. Münden

Feuer in Hann. Mündener Kindertagesstätte

Die Leiterin wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das Klinikum Hann. Münden gebracht.
Feuer in Hann. Mündener Kindertagesstätte

Keine Übertragung von Ratssitzungen im Internet

Mündener Ratsleute lehnen den Antrag von Daniel Bratschek ab
Keine Übertragung von Ratssitzungen im Internet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.