36-Jähriger prallte mit seinem Pkw in Hedemünden gegen eine Verkehrsinsel

Der Mann saß alkoholisiert und ohne Fahrerlaubnis am Steuer

Hedemünden. Ein vermutlich unter Alkoholeinfluss am Steuer sitzender Autofahrer ist am Montagabend gegen 22.20 Uhr im Kreisverkehr bei der Ortschaft Hedemünden gegen eine Verkehrsinsel geprallt. Der 36-jährige Mann aus Hann. Münden wurde leicht verletzt und kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Nach ersten Informationen war er mit einem Nissan von der Autobahn kommend in Richtung in Richtung B 80 unterwegs. Beim Durchfahren des Kreisverkehrs prallte er vermutlich wegen der bestehenden Alkoholisierung mit dem Pkw gegen die Verkehrsinsel und kam schließlich auf der Mittelinsel zum Stehen. Der Wagen und die Begrenzungsmauer der Verkehrsinsel werden erheblich beschädigt. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich vermutlich auf rund 17.000 Euro.

Bei einem vor Ort durchgeführten Atemalkoholtest pustete der 36-Jährige einen Wert von 1,31 Promille. Ihm wurde deshalb im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Nach derzeitigen Erkenntnissen ist er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Die aus dem Wagen auslaufenden Betriebsstoffe wurden von der freiwilligen Feuerwehr aus Hedemünden gebunden. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Trunkenheit und Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vorstand des Fußballfördervereins Hemeln neu aufgestellt

Thomas Baake übernimmt den Vorsitz
Vorstand des Fußballfördervereins Hemeln neu aufgestellt

Frist verlängert: Schnell für den Kulturpreis bewerben

Bewerbungen sind noch bis Ende Juli möglich
Frist verlängert: Schnell für den Kulturpreis bewerben

Überraschungen entlang der Weser

Einheimische können die Region neu entdecken - mit einem Buch
Überraschungen entlang der Weser

Vernissage von Aneli Fiebach im Mündener Künstlerhaus

Doppeldeutigkeiten wie der Doppel-Donald lassen den Betrachter stutzig werden
Vernissage von Aneli Fiebach im Mündener Künstlerhaus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.