Heilbäder gut aufgestellt

5. Bdertag in Bad Sooden-AllendorfVon HEINRICH DIETRICHBad Sooden-Allendorf. Eintauchen und entspannen im Bderland Hessen -

5. Bdertag in Bad Sooden-Allendorf

Von HEINRICH DIETRICH

Bad Sooden-Allendorf. Eintauchen und entspannen im Bderland Hessen - mit diesem Motto begrte der Vorsitzende des Hessischen Heilbderverbandes Ronald Gundlach den Prsidenten des deutschen Heilbderverbandes Dr. Steinbach und die Vertreter der 30 Mitglieder des Verbandes. Er bezeichnete diesen 5. Bdertag als einen der wichtigsten Tagungen des Heilbderverbandes. Jahrelange Bemhungen, den Hessischen Heilbderverband weiter zu strken und verloren gegangene Mitglieder zu gewinnen, haben letztlich zum Erfolg gefhrt. So konnten die Vertreter aus Bad Wildungen und Bad Nauheim als neue Mitglieder begrt werden. Dies war besonders wichtig, so betonte Gundlach, handele es sich doch um zwei der grten und bekanntesten Heilbder in Hessen. In Bad Wildungen bieten 20 groe Kliniken und in Bad Nauheim 15 Kliniken ihre Heilverfahren an. Eine Mitgliedschaft im Verband strke die Durchschlagskraft und eine intensive Interessenvertretung, wovon alle nur profitieren knnten, betonte Gundlach.Aufbruchstimmung und OptimismusZukunftsweisende Investitionen und Aktivitten sind in den Heilbdern und Kurorten deutlich sprbar. Das sorgt fr Optimismus im Hessischen Heilbderverband. Die Aufbruchstimmung hat sich schon in Zahlen niedergeschlagen. Im Vergleich zu 2006 konnten die Hessischen Heilbder im zurckliegenden Jahr ber 333.000 bernachtungen mehr verbuchen, freuten sich Ronald Gundlach und die Geschftsfhrerin Almut Boller.Boller unterstrich die hohe Qualitt der Kurorte und die Erfolge bei den Prdikatisierungen der Heilbder. Sie lobte das Engagement der Verbandsmitglieder, die trotz der notwendigen finanziellen und personellen Anstrengungen aktiv mitmachen. Besonders freute sie sich darber, dass die Hessischen Heilbder bei den Prdikatisierungen in Deutschland einen Spitzenplatz einnehmen. Die regelmigen Kontrollen in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Fachausschuss fr Kur-, Erholungsorte und Heilbrunnen belegen den hohen Standard und die besondere Qualitt der hessischen Heilbder. Sie beweist vor allem die sehr gute bderwirtschaftliche Infrastruktur.Bad Willingen-Bmighausen, Bad Arolsen-Wetterburg und Bad Soden-Salmnster-Meres freuen sich ber die Besttigung ihres Prdikates im letzten Jahr. Ronald Gundlach betonte: Es ist auf die Qualitt bei den Zukunftsinvestitionen zu setzen. Billiger ist nicht immer wirtschaftlicher! Es wurde beschlossen, dass die Unterknfte in den Heilbdern Sterneklassifiziert werden, um den Gsten eine bessere Orientierung bei ihrer Wahl zu bieten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hann. Mündener ist Ritter der ,ehrlichen Blutwurst’

Uli Schumann ist erfolgreichster Blutwurst-Hersteller - dank mehrfachem Titelgewinn in Frankreich
Hann. Mündener ist Ritter der ,ehrlichen Blutwurst’

Erst sterben die Bienen, dann wir?

Podiumsdiskussion zum Thema Insektensterben
Erst sterben die Bienen, dann wir?

Leitplanke an der B3 beschädigt und anschließend geflüchtet

Führerschein weg: Unter Alkoholeinfluss von der Fahrbahn abgekommen und 5.000 Euro Schaden verursacht
Leitplanke an der B3 beschädigt und anschließend geflüchtet

Festival-Macher übergaben "Schatz" an kleine Piraten

Rock for Tolerance unterstützt Schulprojekt mit 500 Euro
Festival-Macher übergaben "Schatz" an kleine Piraten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.