Herberger-Urkunde für die Jugendarbeit des TuSpo Weser Gimte

+

Für den Nachwuchs stark gemacht: TuSpo Weser Gimte wurde mit dem Sepp-Herberger-Preis ausgezeichnet.

Hann. Münden. Kürzlich haben Vertreter des NFV-Kreises Göttingen dem TuSpo Weser Gimte die Sepp-Herberger-Urkunde für langjährige ausgezeichnete Jugendarbeit verliehen. Die Urkunde wurde in dieser Form zum letzten Mal vergeben, da mittlerweile neue Kriterien für die Vergabe gelten. Kreisjugendobmann Dieter Seliger und der NFV-Kreisvorsitzende Hans-Jürgen Lotz haben sich allerdings persönlich dafür eingesetzt, den TuSpo Weser Gimte in dieser Form für die langjährige Jugendarbeit auszuzeichnen."Es gibt nicht mehr viele eigenständige Vereine in unserem Fußballkreis, die in allen Altersklassen mit Mannschaften vertreten sind", begründet Dieter Seliger. "Wir sind stolz darauf, dass das hohe ehrenamtliche Engagement, das die Verantwortlichen täglich leisten, in dieser Form anerkannt wird", sagt Danny Willert, Jugendleiter des TuSpo Weser Gimte.Die Urkunde wird an Vereine vergeben, die sich in den vergangenen Jahren durch eine gute Jugendarbeit ausgezeichnet haben. Dies zeigt, dass es der richtige Weg ist, nachhaltig an einer Philosophie zu arbeiten und diese umzusetzen. Beim TuSpo Weser Gimte ist die Jugendarbeit seit Jahren das Aushängeschild des Breiten- und Leistungssport. In allen Altersklassen stellt der Verein Mannschaften und bietet somit von Jung bis Alt allen Interessierten die Möglichkeit, gemeinsam Sport zu treiben."Die hohe Qualität, die durch die ständige Qualifikation von Trainern und Betreuern erreicht wurde, hat sich in den vergangenen Jahren bewährt", berichtet Willert. So hätten vermehrt Übungsleiter lizensiert werden können, was ein modernes hochwertiges Training gewährleiste.

Sportliche Erfolge sprechen deutliche Sprache

Auch die sportlichen Erfolge zeigen die Früchte der Jugendarbeit. So konnte die B-Jugend im vergangenen Jahr neben dem Vizemeistertitel in der Kreisliga auch die Hallenkreismeisterschaft und den Pokalwettbewerb gewinnen. "Und in diesem Jahr steht unsere A-Jugend ungeschlagen an der Tabellenspitze der Kreisliga", sagt der Jugendleiter stolz. Darüber hinaus haben einige Spieler den Schritt in die Bezirksligamannschaft des Vereins geschafft. "Dies zeigt, wie wichtig es ist, auf eine starke Jugend zu setzen, um nachhaltigen Erfolg im Seniorenbereich zu gewährleisten", freut sich Willert.

Ausruhen will sich der Verein auf dem aktuellen Erfolg nicht. "Uns ist es wichtig, immer auf dem Laufenden zu sein. Wir möchten unseren Mitgliedern auch in den nächsten Jahren die besten Trainingsmöglichkeiten und ein tolles Vereinsleben bieten", verspricht Danny Willert. Daran will der Verein weiter mit einem hohen Aufwand arbeiten, um zu bestätigen, dass diese Auszeichnung des DFB auch in den nächsten Jahren seine Berechtigung hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neue Löwenbrücke in Münden seit heute für den Verkehr freigegeben

Nach gut einem Jahr Bauzeit wurde die neue Löwenbrücke über die Fulda in Hann. Münden heute Nachmittag offiziell für den Verkehr freigegeben.
Neue Löwenbrücke in Münden seit heute für den Verkehr freigegeben

Autohaus Mulsano landet Millionen-Coup: Bugatti an Sohn und Neffen von Simbabwes-Präsident verkauft

Zahlreiche Promis haben schon im Luxus-Autohaus Musano in Hann. Münden eingekauft
Autohaus Mulsano landet Millionen-Coup: Bugatti an Sohn und Neffen von Simbabwes-Präsident verkauft

Mühlenbrücke ab Montag, 8 Uhr, wieder geöffnet

Hann. Münden. Neuer Belag aufgetragen, Epoxidharz muss aber noch aushärten.
Mühlenbrücke ab Montag, 8 Uhr, wieder geöffnet

5.000 Euro gehen nach Uschlag

Elke und Siegfried Wenzel dürfen sich bereits zum zweiten Mal über einen Gewinn bei der Sparkassen-Lotterie freuen
5.000 Euro gehen nach Uschlag

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.